Loading...

Todesstrafe

Wenn Ungerechtigkeit Recht behält

Heute haben über 70 Prozent aller Staaten die Todesstrafe in Gesetz oder Praxis abgeschafft. Trotzdem werden jedes Jahr weltweit noch mehrere tausend Menschen hingerichtet

Jede Hinrichtung nimmt dem Verurteilten das Recht auf Leben. Sie ist unumkehrbar. Ein Justizirrtum oder ein Fehlurteil können nie ausgeschlossen werden. Außerdem verwehrt die Todesstrafe dem Menschen die Möglichkeit auf Reue und Wiedergutmachung.

Die Todesstrafe macht die Welt nicht sicherer. Sie schreckt Täter*innen nicht vor Straftaten ab. Und eine Hinrichtung macht die Opfer nicht wieder lebendig. Ein Staat darf sich nicht mit Mördern auf eine Stufe stellen.

Um dieses fundamentale Menschenrecht zu schützen, kämpft Amnesty International gegen die Todesstrafe und für ihre weltweite Abschaffung.

Für das Recht auf Leben: Setzen wir uns gemeinsam für eine Welt ohne Todesstrafe ein!

Mitmachen

news

Auslaufmodell Todesstrafe

Mehr dazu
;