Loading...

Terrorbekämpfung durch Todesstrafe?

10. Oktober 2016

im Kampf gegen Terror greifen immer mehr Staaten zur Todesstrafe

In mindestens 20 Staaten wurden letztes Jahr Menschen wegen mutmaßlicher Terrorverbrechen zum Tode verurteilt oder hingerichtet.

Dies geht aus dem Bericht "Stop the Circle of Violence" hervor, den Amnesty International anlässlich des Welttages gegen die Todesstrafe veröffentlicht hat. Obwohl die Exekutionen oft im Geheimen vollzogen werden, hat Amnesty International in den letzten Jahren einen erheblichen Anstieg der Fälle dokumentiert.

Die Todesstrafe ist eine falsche Antwort auf den Terrorismus. Es gibt keinen Beweis, dass die Todesstrafe Gewaltverbrechen effektiver abschreckt als andere Strafen.

James Lynch, stellvertretender Direktor für globale Themen bei Amnesty International

„Gewalttätige Angriffe gegen die Bevölkerung bringen schreckliches Leid für die Opfer und ihre Familien und sind durch nichts zu rechtfertigen. Die Regierungen müssen den Terror verfolgen und die Verantwortlichen vor Gericht bringen. Aber staatlich sanktionierte Tötungen lösen die Ursachen des Problems nicht. Vielmehr verschlimmern sie Ungerechtigkeit und Leid und treiben den Kreislauf der Gewalt weiter an, ohne dass den Opfern Gerechtigkeit widerfährt. Die Todesstrafe ist immer eine Verletzung der Menschenrechte. Mehr als zwei Drittel der Staaten der Welt haben sie per Gesetz abgeschafft oder wenden sie nicht mehr an. Alle Regierungen sollten diesem Beispiel folgen“, erklärt Lynch.

Für die weltweite Abschaffung der Todesstrafe

Amnesty International lehnt die Todesstrafe unter allen Umständen ab, unabhängig von der Art des Verbrechens, den Eigenschaften des Täters oder den Methoden der Hinrichtung. Die Todesstrafe verstößt gegen das Recht auf Leben und gegen das Verbot der Folter. Sie ist unmenschlich, unwiderruflich und unwirksam, denn sie verhindert keine Verbrechen. Amnesty International setzt sich für die weltweite Abschaffung der Todesstrafe ein.

  • 140 Länder, mehr als zwei Drittel aller Staaten, haben die Todesstrafe per Gesetz abgeschafft oder wenden sie nicht mehr an;

  • 103 Länder haben die Todesstrafe für alle Verbrechen abgeschafft;

  • 58 Länder haben die Todesstrafe noch im Gesetz;

  • 25 Ländern haben Hinrichtungen im Jahr 2015 durchgeführt;

  • die fünf größten Henker im Jahr 2015 waren China, Iran, Pakistan, Saudi Arabien und die USA.

Corona-Krise: Lassen wir niemanden zurück!

Jetzt spenden