Loading...

„Menschenrechte machen Schule“: Amnesty veranstaltet Training in Linz

4. Februar 2020

Amnesty International Österreich veranstaltet zum zweiten Mal von 6. bis 8. März das Training „Menschenrechte machen Schule“ in Linz. Bei dem dreitägigen, kostenlosen Kurs lernen die Teilnehmer*innen alles, was sie beim Abhalten von Menschenrechtsworkshops an Schulen benötigen. Danach können sie als ehrenamtliche*r Menschenrechtsbildner*in für Amnesty Österreich tätig werden.

 

„Jeder und jede kann etwas beitragen, damit wir alle unsere Menschenrechte jeden Tag mit Leben erfüllen können – zum Beispiel, indem man Menschenrechte ins Klassenzimmer trägt. Dafür ist unser Training in Linz ein wichtiger Grundstein."

Gudrun Rabussay-Schwald, Leiterin der Menschenrechtsbildung bei Amnesty International Österreich

„Menschenrechte sind das Fundament unseres Zusammenlebens, sie bestimmen unser aller Leben, von morgens bis abends. Allerdings müssen wir die Menschenrechte kennen, damit wir uns dafür einsetzen können. Dafür gibt es das Menschenrechtsbildungsprogramm von Amnesty International Österreich", sagt Gudrun Rabussay-Schwald, Leiterin der Menschenrechtsbildung bei Amnesty International Österreich. 

Teilnehmer*innen lernen bei dem Training u. a. das Wichtigste zu Menschenrechten und Menschenrechtsschutz kennen sowie die zentralen Methoden und Übungen für die Menschenrechtsbildung an Schulen.

Das Training ist kostenlos, Interessierte können sich bis 21. Februar 2020 mit einer E-Mail an schule@amnesty.at bewerben.

event

Training in Linz

Mehr dazu