Loading...
© Amnesty International

Spendenabsetzbarkeit

Wichtige Informationen zur Absetzbarkeit Ihrer Spenden


Neue Regeln ab 1. Jänner 2017

Für Spenden, die Sie ab dem 1. Jänner 2017 an spendenbegünstigte Organisationen wie Amnesty International Österreich tätigen, gelten neue Regelungen.

Sie müssen Ihre Spenden an Amnesty International nicht mehr selbst beim Finanzamt melden, sondern wir übernehmen dies für Sie.

Geben Sie uns dafür bitte Ihren vollständigen Namen (wie am Meldezettel vermerkt) und Ihr Geburtsdatum an.

Wir freuen uns auf Ihre Angaben, denn uns ist es ein wichtiges Anliegen, dass Sie auch weiterhin von der steuerlichen Absetzbarkeit Ihrer Spende profitieren können.

FAQs

Was genau ändert sich?

Bisher wurden Spenden ausschließlich durch Sie selbst als Spender*in auf Grundlage der Eintragung in die Steuererklärung (Arbeitnehmerveranlagung) berücksichtigt.

Ab dem 1. Jänner 2017 getätigte Spenden machen nicht mehr die Spender*innen selbst als Sonderausgaben beim Finanzamt geltend, sondern Amnesty International Österreich sammelt die erforderlichen Daten und leitet die Spendensumme jeweils des vergangenen Jahres an die Finanzbehörden weiter. Sie müssen sich damit nicht mehr selbst um die steuerliche Absetzbarkeit Ihrer Spenden kümmern!

Jene Spenden, die Sie im Jahr 2016 getätigt haben, können Sie noch auf die bisherige Weise selbst dem Finanzamt melden.

Was muss ich als Spender*in tun?

Wenn Sie möchten, dass wir als spendenbegünstigte Organisation Ihre Spenden für Sie steuerlich geltend machen, geben Sie uns bitte Ihren vollständigen Vor- und Nachnamen (wie am Meldezettel angegeben) sowie Ihr Geburtsdatum bekannt. Diese Daten benötigen wir für eine korrekte Meldung.

Wollen Sie Ihre Spenden nicht steuerlich absetzen, informieren Sie uns bitte ebenfalls darüber, damit wir Ihre Spenden nicht ans Finanzamt melden.

Wie melde ich Amnesty International meine Daten, oder dass ich meine Spenden nicht steuerlich absetzen will?

Sie können uns Ihre Daten schnell und einfach hier online bekannt geben.

Sie können uns auch gerne telefonisch kontaktieren: +43 1 780 08 

Oder Sie schreiben uns ein E-Mail: spenden@amnesty.at
Schriftliche Zusendungen an: Amnesty International Österreich, Moeringgasse 10, 1150 Wien

Sind meine Daten denn auch sicher?

Wir übermitteln Ihre Daten in verschlüsselter Form an das Finanzamt und geben sie selbstverständlich nicht an Dritte weiter.

Wie kann ich herausfinden, welche Spendenhöhe Amnesty International an das Finanzamt gemeldet hat?
Jeweils ab März des Folgejahres über Ihren FinanzOnline-Zugang oder über Ihren Steuerbescheid. Sie können natürlich auch direkt bei uns nachfragen.
Wieviel Geld erhalte ich durch die Spendenabsetzbarkeit vom Finanzamt zurück?
Abhängig von Ihrer jeweiligen Steuerklasse erhalten Sie zwischen 25 und 55 Prozent Ihrer Spenden wieder zurück.

Ich bin Selbständige*r. Wie setze ich meine Spenden an Amnesty International steuerlich ab?

Sie können Ihre Spenden als Privatspenden entsprechend des neuen Systems als Sonderausgabe geltend machen. Wenn Sie als Einzelunternehmer*in tätig sind, können Sie Ihre Spende auch selbständig als Betriebsausgabe geltend machen.

Wie funktioniert die Spendenabsetzbarkeit bei Unternehmensspenden?

Betriebliche Spenden sind von der neuen Regelung auch in Zukunft nicht betroffen.

Unsere Stärke liegt in Ihrem Engagement! Danke für Ihre Spende!

Kontakt

Amnesty International Österreich
Spendenabsetzbarkeit
Moeringgasse 10
1150 Wien

Schreiben Sie uns an
spenden@amnesty.at

Oder rufen Sie uns an
+43 1 780 08  

SPENDENKONTO

IBAN: AT14 2011 1000 0031 6326
BIC: GIBA ATWW XXX