Loading...
© Amnesty International
erfolg

Vietnamesische Bloggerin Me Nam frei

Mẹ Nấm ("Mother Mushroom") wurde am 17. Oktober freigelassen und flog mit ihrer Familie in die USA.

Gemeinsam mit ihren zwei Kindern und ihrer Mutter kam die bekannte vietnamesische Bloggerin und Menschenrechtsverteidigerin am 17. Oktober 2018 in Texas an. An die unerwartete Freilassung nach zwei Jahren unrechtmäßiger Haft war jedoch die Bedingung geknüpft, dass Mẹ Nấm Vietnam verlassen und ins Exil gehen muss.

"Die gute Nachricht, die wir nach über zwei Jahren Haft mit großer Erleichterung aufnehmen, sollte aber auch daran erinnern, dass Vietnam immer mehr Menschen inhaftiert, die sich kritisch äußern", sagte Nicholas Bequelin, Regionaldirektor für Ost- und Südostasien bei Amnesty International.

 Vielen Dank allen, die sich für Mẹ Nấm eingesetzt haben!

 

Hintergrund

Nguyễn Ngọc Như Quỳnh, besser bekannt unter dem Pseudonym Mẹ Nấm, ist eine vietnamesische Bloggerin. Gemeinsam mit anderen gründete sie 2009 das Unabhängige Vietnamesische Blogger*innennetzwerk. In ihren Onlinebeiträgen machte sie auf Polizeigewalt, die Armut der Menschen, Umweltzerstörung und Menschenrechtsverletzungen durch die vietnamesischen Behörden aufmerksam.

Meine Tochter tat gewöhnliche Dinge in einer ungewöhnlichen Gesellschaft.

Mẹ Nấms Mutter

Doch Vietnam ist ein gefährlicher Ort für all jene, die sich für Menschenrechte, die Umwelt und Gerechtigkeit einsetzen. Mindestens 97 Menschen befinden sich derzeit in vietnamesischen Gefängnissen, weil sie sich bemüht haben, Vietnam zu einem besseren Ort zu machen.

Auch Mẹ Nấm schikanierten die Behörden jahrelang für ihren Mut. Am 10. Oktober 2016 wurde sie schließlich wegen Verbreitung von „Propaganda gegen den Staat“ festgenommen. Bis wenige Tage vor ihrer Verurteilung im Juni 2017 durfte Mẹ Nấm nicht mit ihrer Familie oder einem Rechtsbeistand sprechen. In einem geheimen Prozess, der nur einen Tag dauerte, verurteilte man sie zu zehn Jahren Haft.

Actions - jetzt mitmachen!

Hol dir die Amnesty-Maske und setz ein Zeichen für Meinungsfreiheit!

Jetzt spenden