Loading...

Briefmarathon - verändere dein Leben

23. November 2017

Jedes Jahr im Dezember schreiben hunderttausende engagierte Menschen im Rahmen des Amnesty International Briefmarathons auf der ganzen Welt Briefe, Faxe, E-Mails und Karten zugunsten von Menschen in Gefahr.

Mit diesen Aktionen setzen wir ein Zeichen der Solidarität und Anerkennung und üben Druck auf die politischen Verantwortlichen aus, im Sinne der Menschenrechte zu handeln.

Dieses Jahr setzen wir uns für mutige Menschenrechtsverteidiger*innen aus der Türkei, Jamaika und China ein, die unermüdlich für die Einhaltung der Menschenrechte kämpfen:

Türkei

Wir fordern, dass die Verfolgung der Menschenrechtsverteidiger*innen in der Türkei unverzüglich gestoppt wird

und alle Anklagepunkte gegen sie fallen gelassen werden. Unter den von den türkischen Behörden verfolgten Menschenrechtsverteidiger*innen  befinden sich auch Idil Eser, Direktorin von Amnesty International Türkei und der noch immer inhaftierte Vorstandsvorsitzende von Amnesty International

Türkei Taner Kilic.

Jamaika

Wir solidarisieren uns mit Shackelia Jackson in Jamaika und fordern mit ihr die  lückenlose Klärung der Umstände, die zum  Tod ihres Bruders Nakiea Jackson führten: Nakiea wurde während seiner Arbeit in einem Imbiss-Restaurant von zwei Polizisten erschossen, angeblich handelte es sich um eine Verwechslung – bis heute wurde dafür niemand zur Rechenschaft gezogen.

China

Wir setzen uns für Ni Yulan und ihre Familie in China ein: Gemeinsam fordern wir die chinesischen Behörden auf, die Schikanen gegen ie Wohnrechtsaktivistin zu beenden und dafür zu sorgen, dass sie und ihre Familie eine dauerhafte Unterkunft bekommen.

Bitte kommen Sie und unterstützen Sie uns beim Briefmarathon 2017!

Briefmarathon 2018

Mitmachen