Loading...

Video: Podiumsdikussion zur Wahrnehmung der Menschenrechte in Öffentlichkeit und Justiz

5. März 2020

Die Wahrnehmung der Menschenrechte in Öffentlichkeit und Justiz

Am 26. Februar 2020 fand im Palais Trautson eine Podiumsdikussion unter anderem zur Frage statt, warum Menschenrechte immer weniger als Garantie für alle wahrgenommen werden und immer mehr als Bevorteilung von Randgruppen.

Es diskutierten:

Irmgard GRISS, ehem. Präsidentin, Oberster Gerichtshof der Republik Österreich
Claus PÁNDI, Chefredakteur Salzburg, Kronen Zeitung
Annemarie SCHLACK, Geschäftsführerin, Amnesty International Österreich
Sabrina WITTMANN-PURI, Juristin, Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte
Barbara LIEGL, Co-Geschäftsführerin, ZARA; Teamlead Asyl, Anti-Diskriminierung und Diversität, Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte (Moderation)

Begrüßung
Michael Lysander FREMUTH, Universitätsprofessor für Grund- und Menschenrechte, Universität Wien; Wissenschaftlicher Direktor, Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte

Keynote
Alma ZADIĆ, Bundesministerin für Justiz der Republik Österreich

Hol dir die Amnesty-Maske und setz ein Zeichen für Meinungsfreiheit!

Jetzt spenden