Loading...
© Amnesty International

news

Video: Amnesty Österreich übergibt mehr als 22.000 Unterschriften für Julian Assange an die US-Botschaft

9. September 2020

Gestern, 8. September, durften wir 22.941 Unterschriften für Julian Assange an die US-Botschaft in Wien übergeben. Wir danken allen Menschen in Österreich, die die Petition für Julian Assange unterzeichnet und sich für den Schutz der Meinungsfreiheit eingesetzt haben!

Amnesty-Vertreter*innen überreichen diese Woche weltweit rund 400.000 Unterstützungserklärungen an US-Botschaften. Diese erste Zwischenübergabe der Unterschriften von Hunderttausenden Unterstützer*innen auf der ganzen Welt soll in dieser wichtigen Verhandlungswoche den Druck auf die Behörden aufrechterhalten. Die Auslieferungsanhörung von Julian Assange wurde am Montag, 7. September, vor dem Zentralen Strafgerichtshof in London wieder aufgenommen und könnte mehrere Wochen andauern.

Auch nach den aktuellen Anhörungen werden wir weiter gemeinsam für Julian Assange mobilisieren und das Verfahren gegen ihn beobachten. Auch die Petition kann weiterhin unterzeichnet werden. Julian Assange darf nicht an die USA ausgeliefert werden!

Hintergrund

In den USA könnte Julian Assange auf der Grundlage von 18 Anklagen vor Gericht gestellt werden. 17 dieser Anklagepunkte werden unter dem Spionagegesetz (Espionage Act) und einer unter dem Cybergesetz (Computer Fraud and Abuse Act) erhoben. Darüber hinaus könnten ihm schwere Menschenrechtsverletzungen drohen wie zum Beispiel Haftbedingungen, die Folter und anderer Misshandlung gleichkommen. Dies schließt verlängerte Einzelhaft mit ein. Julian Assange ist der erste Verleger, der sich wegen Anklagen unter dem Spionagegesetz verantworten muss.

Noch nicht Unterzeichnet? Jetzt DIE Petition für Julian Assange unterstützen!

Email Action

Gemeinsam für Julian Assange

Mitmachen

Corona-Krise: Lassen wir niemanden zurück!

Jetzt spenden