Loading...
© Karapatan member Aleli Ariola

news

Philippinen: Dankesbrief von Aktivistin

20. Mai 2019

Ein berührender Brief der philippinischen Menschenrechtsverteidigerin Cristina Palabay, für deren Schutz vor Verfolgung wir uns kürzlich mit einer mobile:action eingesetzt haben:

"Liebe Freund*innen von Amnesty International,
 
Worte können nicht ausdrücken, wie überwältigt und dankbar ich für die Urgent Action bin, die Annesty International aufgrund der Drohungen gegen mich und die Angriffe auf Menschenrechtsverteidiger*innen auf den Philippinen eingeleitet hat! Tatsächlich gab es in den vergangenen Monaten mehrere schreckliche Ereignisse, darunter die Ermordung von Bauernführer*innen in der Provinz Negros und die Ermordung unseres lieben Kollegen, Stadtratsmitglied Bernardino 'Toto' Patigas.

Ich und meine Menschenrechtskolleg*innen von Karapatan haben fast täglich eine Flut von Morddrohungen, Verleumdungen und Hetzkampagnen erhalten, während wir uns in dieser zunehmenden Verengung des zivilgesellschaftlichen Raumes bewegen und uns dem unerträglichen Gefühl der Gefahr unter der gegenwärtigen Regierung stellen. Übrigens, wir haben uns unsere Unterlagen genauer angesehen, und Toto ist der 58. Menschenrechtsarbeiter von Karapatan, der getötet wurde. Wir haben am 6. Mai 2019 einen Antrag auf Einreichung von Amparo- und Habeas-Daten gestellt, um beim Obersten Gerichtshof Rechtsschutz zu beantragen und um die Offenlegung und Vernichtung aller Akten oder Aufzeichnungen der Regierung zu beantragen, die uns gefährden könnten. Ihre Stimme und die der verschiedenen Amnesty-Mitglieder, Einzelpersonen und Gruppen haben mir / uns das Gefühl gegeben, dass wir nicht allein sind und dass Solidarität tatsächlich keine Grenzen kennt.

Während wir uns auf die Ergebnisse der Zwischenwahlen auf den Philippinen am 13. Mai vorbereiten, schöpfen wir Mut und Kraft aus der Unterstützung der Gemeinschaften, denen wir dienen, und aus der Unterstützung von Freund*innen wie Amnesty International in der internationalen Gemeinschaft. Es ist unser feierliches Versprechen, dass wir die Menschenrechte auf den Philippinen trotz aller Gefahren weiterhin verteidigen und einhalten.
 
Meinen tiefsten Respekt und meine Wertschätzung.
 
In Solidarität,
 
Cristina “Tinay” Palabay
Generalsekretärin
Karapatan"

mobile:action

Mehr dazu