Loading...
© Offfice of Senator Leila De Lima
Urgent Action

Gerechtigkeit für Leila de Lima

Philippinische Senatorin ist im Gefängnis, weil sie Dutertes „Kampf gegen Drogen“ kritisierte

Die Anwältin und ehemalige Vorsitzende der Philippinischen Menschenrechtskommission wurde im Februar 2017 festgenommen. Seither befindet sie sich zu Unrecht im Gefängnis in Camp Crame in Manila. Die Anklagen gegen sie dürften konstruiert sein.

Als Rodrigo Duterte noch Bürgermeister von Davao City war, ließ Senatorin de Lima seine Verbindungen zu einer Vielzahl außergerichtlicher Exekutionen untersuchen. Vier Jahre später wurde Duterte Präsident der Philippinen und teilte den Medien mit, dass er de Lima „öffentlich vernichten“ werde.

Leila de Lima hat sich jahrelang unerschrocken für die Menschenrechte eingesetzt und Dutertes grausamen „Kampf gegen Drogen“ kritisiert. Diese Kampagne der Sicherheitskräfte hat bereits tausende Todesopfer gefordert, die meisten davon aus ärmlichen Verhältnissen. Ihre Festnahme und Inhaftierung sind ein Versuch, sie zum Schweigen zu bringen. Doch Leila de Lima lässt sich nicht so leicht einschüchtern.

 

Fordere jetzt ihre Freilassung!

Musterbrief

Appelle an

JUSTIZMINISTER
Secretary of Justice
Menardo Guevarra
Department of Justice
Padre Faura Street
Ermita, MANILA 10020
PHILIPPINEN
E-Mail: communications@doj.gov.ph
Anrede: Dear Secretary of Justice

PRÄSIDENT DES SENATS
President of the Senate
Senator Vincente Sotto
Senate of the Philippines Rm. 603 & 24 (New Wing 5/F) GSIS Bldg.
Financial Center, Diokno Blvd., PASAY CITY
PHILIPPINEN
Fax: (632) 552-6601 loc. 6501
E-Mail: os_sotto@yahoo.com
Anrede: Dear Senate President

Kopien an

BOTSCHAFT DER REPUBLIK DER PHILIPPINEN
I.E. Frau Maria Cleofe NATIVIDAD
Donau-City-Straße 11, (ARES Tower 20/21. Etage)
1220 Wien
Fax: (+43 / 1) 533 24 01 24
E-Mail: office@philippine-embassy.at

UNSERE FORDERUNGEN:

  • Bitte lassen Sie alle Anklagen gegen Senatorin Leila de Lima fallen und sorgen Sie dafür, dass sie unverzüglich und bedingungslos freigelassen wird.
  • Bitte stellen Sie sicher, dass Senatorin Leila de Lima während ihrer Inhaftierung unter menschenwürdigen Bedingungen festgehalten wird und dass willkürliche Beschränkungen wie ein Besuchsverbot aufgehoben werden.
  • Bitte lassen Sie die Vorfälle von Bedrohung, Einschüchterung und Verfolgung von politischen Gegner*innen, Aktivist*innen, unabhängigen Medien und Menschenrechtsverteidiger*innen, die die Anti-Drogen-Kampagne der Regierung kritisieren, untersuchen und stellen Sie sicher, dass sie ihre Arbeit ohne Furcht vor Verfolgung ausführen können.
  • Bitte lassen Sie alle Vorfälle von Tötungen in Verbindung mit Drogen gründlich und unabhängig untersuchen.

Inhalt

Dear Secretary of Justice Guevarra,
Dear President of the Senate,

I am dismayed by the continued detention of Senator Leila de Lima, arrested on 24 February 2017 on drug related charges. I strongly urge the Philippines authorities to drop all charges against Senator de Lima and immediately and unconditionally release her.

Over one year ago, the authorities arrested and detained de Lima on drug-related charges under the Dangerous Drugs Act 2012. De Lima faces three charges of conspiracy to trade drugs, a non-bailable offense. However, I am concerned that so far there has been no evidence on record to sustain such allegations and prosecutors continue to adjust the charges against her.

I am concerned that the charges against Senator de Lima stem from her vocal criticism of President Duterte’s ‘war on drugs’, which has resulted in the extrajudicial execution of thousands of suspected drug offenders. After the Senator opened a Senate inquiry into unlawful killings in the anti-drug campaign, the President and other officials unleashed a series of criminal accusations and offensive remarks against Senator de Lima, often based on her gender.

In light of the above, I am calling on you, as Secretary of Justice, to drop all charges against Senator de Lima and release her immediately and unconditionally.

Furthermore, please ensure that, while in detention, Senator de Lima is held in humane conditions and that arbitrary restrictions, such as denial of visits, are lifted and remove the arbitrary restrictions imposed on her to ensure that she can discharge fully her legislative mandate especially as Chairperson of the Committee on Social Justice.

Additionally, I call on you to investigate threats, harassment and intimidation of political opponents, activists, independent media, human rights defenders and others who have criticised the government’s anti-drug war and ensure they are able to carry out their work without fear of reprisals.

Finally, I urge you to ensure prompt, impartial and effective investigations into all drug-related killings, particularly where law enforcement officials have been implicated.

Many thanks for your attention to my request.

With kind regards,

Actions - jetzt mitmachen!