Loading...
© David Anselgruber / Amnesty International

Fortbildung für Pädagog*innen

Menschenrechte machen Schule

Sie wollen Menschenrechte in Ihren Unterricht einbringen und in Ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen lebendig werden lassen? Sie möchten sich gemeinsam mit Ihren Kolleg*innen zu menschenrechtlichen Themen weiterbilden? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Amnesty International bietet österreichweit Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Schulen und Pädagog*innen zum Thema Menschenrechte und Menschenrechtsbildung an.

Nach unserer Fortbildung können Sie:

  • eigenständig in Ihrem Unterricht menschenrechtliche Grundlagen vermitteln

  • gemeinsam mit Ihren Schüler*innen diskutieren, welche Bedeutung Menschenrechte in ihrem Leben haben

  • Menschenrechte im Schulalltag umsetzen/leben

  • Projekte zu menschenrechtlichen Themen in der Klasse/Schule umsetzen

Anmeldung & Beratung

Wir bieten dir jederzeit gerne ein unverbindliches, kostenloses Beratungsgespräch an!

Amnesty International Academy
Lerchenfelder Gürtel 43/4/3
1160 Wien

Tel.: +43 1 78008-0
Fax: +43 1 78008-44
jens.kessler@amnesty.at

Methodik

In unseren Fortbildungen vermitteln wir Ihnen das nötige Hintergrundwissen zu Menschenrechten und Methoden, wie Menschenrechte altersgerecht vermittelt werden können. Basierend auf unserer jahrelangen Erfahrung bieten wir umfangreiches pädagogisches Material, das praxisnah im Unterricht umgesetzt werden kann und das wir Ihnen zur Verfügung stellen. Wir arbeiten interaktiv und mit vielen unterschiedlichen Medien und Methoden und orientieren uns dabei am „Team-Teaching“. Das bedeutet, dass wir unsere unsere Fortbildungen immer im Zweierteam abhalten.

Unsere Fortbildungen bieten wir sowohl in Präsenz als auch online an.

Ablauf & Zielgruppe

Dauer: halbtags (4 Stunden) oder ganztags (8 Stunden)

Zielgruppen: Lehrer*innen unterschiedlicher Schultypen

Fortbildung für Lehrpersonen, die bereits in der schulischen Praxis stehen (z.B. SCHILF, SCHÜLF);

Lehrpersonen in Ausbildung/pädagogische Studiengänge

Schulsozialarbeiter*innen

Mindestteilnehmer*innenzahl: 10 Personen

Fortbildungsangebote

1. Lehrer*innenausbildung zum Thema Menschenrechte

Ablaufplan - Menschenrechte: Was hat das mit mir zu tun?

Interaktiver Methodenworkshop zum Thema Menschenrechte. Dieser bietet Basiswissen, Reflexionsmöglichkeiten, konkrete Übungen/Stundenbilder und Einblick in die Wirksamkeit des Amnesty Briefmarathons an Schulen.

Vermittlung von zentralen Inhalten und Methoden der Menschenrechtsbildung mit dem Ziel Lehrer*innen dafür auszurüsten, Menschen- und Kinderrechte im eigenen Unterricht erfolgreich zu thematisieren. Die vorgestellten Methoden, die teilweise auch gleich ausprobiert werden können, werden von Amnesty International in der Menschenrechtsbildung verwendet. Handbücher und Material (auch online) werden vorgestellt und besprochen.

Der Workshop liefert das nötige Hintergrundwissen zu den folgenden Themen:

1) Menschenrechtsgrundlagen – Welche Menschenrechte gibt es und warum gibt es sie? Wo sind sie verankert? Wer schützt unsere Menschenrechte?

2) Wirksamkeit der Menschenrechte – Dies wird anhand praktischer Beispiele verdeutlicht. Weiters gibt es genügend Raum für Erfahrungsaustausch und die Reflexion von menschenrechtlich relevanten Fragestellungen im Alltag.

Nach dem Workshops erhalten Sie eine Dokumentation der gemeinsam erarbeiteten Inhalte. Außerdem bekommen Sie kostenlos Zugang zu unseren Handbüchern und Methoden.

Kosten

Halbtagesworkshop (4 Stunden): 640 Euro

Ganztagesworkshop (8 Stunden): 1280 Euro

Kontakt & Buchung

Sie möchten eine Fortbildung für Ihre Schule/Kollegium buchen oder haben Fragen zu unserem Angebot? Melden Sie sich bitte per E-Mail bei Jens Keßler jens.kessler@amnesty.at oder nehmen Sie über das untenstehende Formular Kontakt auf.

Afghanistan: Bedrohte Frauen schützen!

Jetzt helfen