Loading...
© Privat
erfolg

Nasrin Sotoudeh vorübergehend freigelassen

Gute Nachrichten! Am 7. November wurde die bekannte iranische Menschenrechtsanwältin und Frauenrechtsverteidigerin Nasrin Sotoudeh vorübergehend aus dem Shahr-e Rey-Gefängnis entlassen.

Nasrin Sotoudeh war im März 2019 zu Unrecht zu 38 Jahren Haft und 148 Peitschenhieben verurteilt worden. Im August 2020 begann sie einen Hungerstreik, um gegen den fortgesetzten Missbrauch des Strafjustizsystems durch die iranischen Behörden zu protestieren. Ihr Gesundheitszustand verschlechterte sich in der Folge sehr.

Seit ihrer unrechtmäßigen Festnahme und Verurteilung haben weltweit hunderttausende Menschen Nasrin Sotoudehs Freilassung gefordert. Der internationale Druck zeigt Wirkung – ihr Hafturlaub ist ein erster wichtiger Schritt!

Amnesty International beobachtet die Situation und fordert weiterhin von den iranischen Behörden, Nasrin Sotoudeh permanent und bedingungslos freizulassen.

Vielen Dank allen, die sich eingesetzt haben!

 

Email Action

Iran: Österreicher im Gefängnis

Mitmachen

Actions - jetzt mitmachen!

Hol dir die Amnesty-Maske und setz ein Zeichen für Meinungsfreiheit!

Jetzt spenden