Loading...
© Privat
erfolg

Mehman Huseynov freigelassen

Am 2. März wurde der bekannte aserbaidschanische Blogger Mehman Huseynov aus der Haft entlassen.

Bis zu seiner Freilassung am 2. März verbüßte Mehman Huseynov eine zweijährige Haftstrafe, der eine konstruierte Anklage vorausgegangen war. Amnesty International hatte sich für ihn als gewaltlosen politischen Gefangenen eingesetzt.

Mehman Huseynov ist ein bekannter Journalist und Blogger, der zu Korruptionsvorwürfen gegen hohe aserbaidschanische Amtsträger*innen recherchierte. Im März 2017 wurde er von einem Gericht in Baku wegen „Verleumdung“ einer ganzen Polizeiwache zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt, nachdem er seine dort erlebte Folter und Misshandlung in einer Stellungnahme vor Gericht geschildert hatte.

Angesichts seiner bevorstehenden Entlassung brachten die aserbaidschanischen Behörden am 26. Dezember 2018 neue Anklagepunkte gegen ihn vor. Damit wollten sie die Verlängerung seiner Haft erreichen. Dieses Vorgehen löste jedoch Proteste im In- und Ausland aus, sodass die Behörden dem Druck schließlich nachgeben und die neuen Anklagen fallen lassen mussten. Damit war der Weg für Mehman Huseynovs Entlassung am 2. März frei.

Weitere Aktionen des Eilaktionsnetzes sind derzeit nicht erforderlich. Vielen Dank allen, die Appelle geschrieben haben.

Actions - jetzt mitmachen!

Hol dir die Amnesty-Maske und setz ein Zeichen für Meinungsfreiheit!

Jetzt spenden