Loading...
© Amnesty International / Jarek Godlewski
erfolg

Iran: Nahid Taghavi vorübergehend aus der Haft entlassen

Über 1.180 Tage sind seit Nahid Taghavis Verhaftung vergangen, nun ist sie endlich wieder in Freiheit. Der 69-jährigen Deutschen wurde von iranischen Behörden am 9. Jänner 2024 eine Haftfreistellung gewährt. Diese ist dringend notwendig, da sich der Gesundheitszustand der Frauenrechtsverteidigerin zusehends verschlechtert. Amnesty International und viele andere zivilgesellschaftliche Organisationen setzen sich für die bedingungslose Freilassung der politischen Gefangenen ein.

Nahid Taghavi sitzt auf einer Couch in ihrer Wohnung in Teheran und lächelt in die Kamera. Es ist ein Foto, das Hoffnung macht. Ihre Tochter Mariam Claren hat das Bild über die Plattform X (vormals Twitter) geteilt.

"Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass meine Mutter Nahid Taghavi heute Morgen vorübergehend aus dem Gefängnis entlassen wurde. (…) Wir möchten allen danken, die sich unermüdlich für Nahid und die Freilassung aller politischen Gefangenen einsetzen", kommentierte Mariam Claren das Bild. Dass Nahid Taghavi nun am 9. Jänner von den iranischen Behörden vorübergehend aus der Haft entlassen wurde, ist ein positives Zeichen.

Dennoch gleiche die Haftfreistellung eher einer Art "Hausarrest", so Claren weiter. Nahid Taghavi muss eine elektronische Fußfessel tragen und darf sich nicht weiter als 1.000 Meter von ihrem Zuhause entfernen.

Verfolgung als politische Gefangene

Am 16. Oktober 2020 nahmen Angehörige der iranischen Revolutionsgarde Nahid Taghavi in ihrem Zuhause in Teheran fest. Am 4. August 2021 wurde sie in einem unfairen Gerichtsverfahren wegen angeblicher Mitgliedschaft in einer "illegalen Gruppe" und "Propaganda gegen den Staat" zu zehn Jahren und acht Monaten Haft verurteilt. Nahid Taghavi ist eine gewaltlose politische Gefangene. Sie muss sofort und bedingungslos freigelassen werden.

Seit ihrer Festnahme setzen sich zahlreiche Unterstützer*innen, darunter auch Amnesty International, für ihre Freilassung ein. Der nun gewährte Hafturlaub ist umso wichtiger, da sich der Gesundheitszustand von Nahid Taghavi zusehends verschlechtert. Sie leidet unter tauben Fingern und starken Schmerzen in Nacken, Rücken und Händen. An manchen Tagen kann sie kaum aus dem Bett aufstehen und benötigt starke Schmerzmittel.

Actions - jetzt mitmachen!

Antikriegsaktion: Russische Künstlerin in Haft!

Jetzt helfen