Loading...
© Amnesty International
erfolg

Angreifer auf Menschen-rechtsverteidiger*innen verurteilt

Im Mai 2016 wurde der Leiter von MILPAH Víctor Vásquez von Jorge Adalberto mit einem Messer attackiert und aufgrund seiner Arbeit mit dem Tod bedroht. Nun erwirkte der Staatsanwalt für ethnische Gruppen und kulturelles Erbe in Honduras eine Verurteilung von Jorge Adalberto. Amnesty hat mit Kampagnen zu einer Investidation der Einschüchterungen und Drohungen gegenüber MILPAH Mitgliedern aufgerufen.

Vielen Dank allen, die Appelle geschrieben haben!

Hintergrund
Aufgrund ihres Einsatzes für die Rechte indigener Gemeinden und gegen die rücksichtslose Ausbeutung von Bodenschätzen werden die Organisationen Consejo Cívico de Organizaciones Populares e Indígenas de Honduras (COPINH) und Independent Lenca Indigenous Movement of La Paz (MILPAH) seit vielen Jahren immer wieder bedroht, tätlich angegriffen und schikaniert, und man versucht, ihre Arbeit zu kriminalisieren. Mitglieder von COPINH und MILPAH wurden bedroht, überwacht, schikaniert, tätlich angegriffen und sogar ermordet.

Actions - jetzt mitmachen!

Corona-Krise: Lassen wir niemanden zurück!

Jetzt spenden