Loading...
© Christopher Glanzl
erfolg

Aktivist Yahaya Badamassi freigelassen

Am 6. Dezember kam der Aktivist Yahaya Badamassi frei, nachdem das Berufungsgericht in Zinder ihn in allen Anklagepunkten freigesprochen hatte. Angeklagt, an einer aufrührerischen Bewegung teilgenommen und die Gefährdung der Staatssicherheit geplant zu haben, befand er sich acht Monate lang in Haft.

Yahaya Badamassi, der Regionalkoordinator der Menschenrechtsorganisation Alternative Espaces Citoyens, ist freigelassen worden. Das Berufungsgericht in Zinder, ca. 800 Kilometer östlich der nigrischen Hauptstadt Niamey, hat ihn am 6. Dezember in allen Anklagepunkten freigesprochen. Am 25. April war er festgenommen und der „Organisation und Teilnahme an einer verbotenen Demonstration“ sowie der „Verursachung von Schaden an öffentlichem Eigentum“ beschuldigt worden. Im Juni kamen die Anklagepunkte „Teilnahme an einer aufrührerischen Bewegung“ und „Verschwörung gegen die Staatssicherheit“ hinzu. Yahaya Badamassi wurde bereits am 28. August freigesprochen, doch der Staatsanwalt legte Rechtsmittel ein.

Sadat Illiya Dan Malam ist Regionalkoordinator der Bewegung Mouvement Pour la Promotion de la Citoyenneté Responsible. Er wurde am 18. April festgenommen; auch ihm wird die „Teilnahme an einer aufrührerischen Bewegung“ und „Verschwörung gegen die Staatssicherheit“ vorgeworfen. Sadat Illiya Dan Malam befindet sich nach wie vor in Haft und wartet auf sein Gerichtsverfahren.

Die Anklagen gegen die beiden Männer stehen in Verbindung mit weiteren Protestveranstaltungen, die von zivilgesellschaftlichen Organisationen in anderen Teilen des Landes gegen das neue Finanzgesetz 2018 organisiert worden waren.

Amnesty International wird sich weiterhin dafür einsetzen, dass auch Sadat Illiya Dan Malam freigelassen wird.

Vielen Dank allen, die sich eingesetzt haben!

Actions - jetzt mitmachen!

Hol dir die Amnesty-Maske und setz ein Zeichen für Meinungsfreiheit!

Jetzt spenden