Loading...
© Amnesty International

news © Amnesty International

Angriffe gegen Sphere, eine LGBTI und Frauenrechtsorganisation

21. November 2021

Die NGO Sphere setzt sich für LGBTI und Frauenrechte ein.  Ihre Mitglieder und Unterstützer*innen werden immer wieder Opfer von Angriffen. Trotz Anzeigen bei der Polizei wurden die Übergriffe nicht untersucht und Täter*innen nicht zur Verantwortung gezogen. Die Polizei schützt nicht Sphere.

Die Nichtregierungsorganisation Sphere setzt sich seit 2006 für LGBTI- und Frauenrechte ein und gehört zu den ältesten Organisationen ihrer Art im Land. Sie wurde von den Aktivistinnen Anna Sharyhina und Vira Chernygina gegründet und will Frauen und LGBTI-Personen in Charkiw, der zweitgrößten Stadt der Ukraine, einen sicheren Raum bieten.

Wenngleich die Ukraine bei den LGBTI-Rechten als eines der fortschrittlichsten Länder der ehemaligen Sowjetunion gilt, geht sie nicht ausreichend gegen Hassverbrechen vor. Angriffe gegen LGBTI-Personen nahmen im gesamten Land zu, und auch Sphere wurde Opfer zahlreicher diskriminierender Angriffe. Die Täter*innen griffen Unterstützer*innen und die Räumlichkeiten von Sphere an: sie urinierten an die Wände, beschmierten Türklinken mit Fäkalien, zerbrachen Fenster und skandierten homophobe Parolen.

Sphere war Opfer Dutzender solcher Angriffe. Anna Sharyhina und Vira Chernygina zeigten sie bei der Polizei an – aber ohne Konsequenzen.

2019 organisierte Sphere Charkiws erste Pride: eine trotz Drohungen und Einschüchterungen höchst erfolgreiche Veranstaltung, an der bis zu 3.000 Menschen teilnahmen. Aber die Polizei verabsäumte es, die Demonstrant*innen vor Gewalt zu schützen, sondern schloss sich stattdessen homophoben Beschimpfungen an.

Angesichts der ständigen Angriffe und der Untätigkeit der Polizei befinden sich die Unterstützer*innen von Sphere in einem Dauerzustand von Angst.

Ich möchte, dass unsere Angreifer*innen gesetzeskonform zur Rechenschaft gezogen werden.

Anna Sharyhina (eigene Übersetzung)

Helfen Sie mit!

Appellieren Sie an die ukrainischen Behörden und fordern Sie, dass die Angreifer*innen dieser homophonen Attacken zur Rechenschaft gezogen werden.

 

Musterbrief

Appelle an

Ministry of Internal Affairs
vul. Akademika Bohomoltsa, 10
01601 Kyiv
Ukraine

E-Mail: pgmia@mvs.gov.ua

Twitter: @MVS_UA

Inhalt

Dear Minister,

Sphere in Kharkiv is one of the oldest LGBTI and women’s rights NGOs in Ukraine. But it has endured dozens of discriminatory attacks.

I urge you to ensure that the attacks on Sphere – including the hate motive – are investigated impartially and those responsible are held to account in fair trials.

Yours sincerely,

Soli-Aktion:

Zeigen Sie den Mitgliedern von Sphere ihre Solidarität.

Schreiben Sie auf Ukrainisch, Russisch, Englisch oder Deutsch.

Adresse:

Sphere
PO Box 10399
Kharkiv, 61005
Ukraine

Vorschläge für Solidaritätsbekundungen:

Verbreiten Sie ein Foto von Ihnen und/oder eine Solidaritätsnachricht über soziale Medien (tags: @spherewa bei Facebook, @KharkivPride bei Twitter und Instagram).

Sie können auch eine Pride-Fahne unterschreiben und gemeinsam mit dem Namen ihrer Stadt an Sphere schicken, dass deren Mitglieder ihr Vereinslokal damit schmücken können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Antikriegsaktion: Russische Künstlerin in Haft!

Jetzt helfen