Loading...
© Getty Images

Marokko: Sicherheitskräfte vergewaltigen Aktivistin

7. Dezember 2021

Triggerwarnung: Explizite Beschreibung von brutaler Gewalt.

Am 15. November drangen marokkanische Sicherheitskräfte in das Haus von Sultana Khaya ein, vergewaltigten sie und missbrauchten ihre Schwestern und ihre 80‑jährige Mutter. Die sahrauische Aktivistin und ihre Angehörigen stehen seit 2020 unter Hausarrest – für den die Behörden bisher keine Begründung vorgelegt haben. Dies ist nicht das erste Mal, dass die marokkanischen Sicherheitskräfte Folter und andere Misshandlungen an ihnen begehen.

 

Jetzt unterschreiben

Afghanistan: Bedrohte Frauen schützen!

Jetzt helfen