Loading...
© Saleh Yunis

Eritrea: Wo ist Ciham Ali?

6. November 2018

Die 21-jährige Ciham Ali Ahmed hat ihre Familie seit 5 Jahren nicht mehr gesehen. Sie ist seit ihrem 15. Lebensjahr in Eritrea inhaftiert. 

Ciham wurde in Kalifornien, USA geboren und ist in Eritrea aufgewachsen. Sie hat die doppelte Staatsbürgerschaft. Im Jahr 2012 - im alter von nur 15 Jahren - wurde Ciham verhaftet nachdem sie versucht hatte von Eritrea in den Sudan zu gelangen. Alle, die die Grenze überschreiten, werden in der Regel für etwa sechs Monate inhaftiert. Obwohl Ciham nie wegen eines Verbrechens angeklagt wurde, befindet sie sich seit mehr als 5 Jahren in haft. 

Ciham ist in Isolationshaft - was bedeutet, dass ihre Familie seit über fünf Jahren nichts von ihr gesehen oder gehört hat. Das ist ein Fall des erzwungenen Verschwinden

Außerhalb Eritreas wissen nur wenige Menschen von Cihams Verschwindenlassen. Globaler Druck könnte helfen, Ciham zu befreien und sie wieder mit ihrer Familie zu vereinen. 

Der stellvertretende US-Außenminister für Afrika, Tibor Nagy hat betont, wie wichtig es ist, die Menschenrechtsverletzungen in Eritrea als notwendigen Wandel für den Fortschritt anzusprechen. Deine Unterschrift kann helfen, ihn zum Handeln zu bewegen. 

 

Bitte unterschreibe die Petition und fordere Tibor Nagy auf, dringen nachzufragen und in das erzwungene Verschwinden von Ciham Ali Ahmed einzugreifen und die eritreische Regierung aufzufordern, sie unverzüglich und bedingungslos freizulassen. 

 

Setz dich ein!