Loading...
© Amnesty-NW Frauenrechte

news

Beim "Bedenkstein" für die Menschenrechte im Iran

20. September 2019

Am 20. September besuchte das Netzwerk Frauenrechte mit Amnesty-Freund*innen wie jedes Jahr den 2011 gesetzten "Bedenkstein" im Wiener Donaupark für die Menschen/Frauenrechte im Iran. Damals hatten wir drei Bäume gepflanzt, um an die vielfältigen Menschenrechtsverletzungen im Iran zu erinnern - an die Todesstrafe, an die vielen zu Unrecht inhaftierten Aktivist*innen und an die per Gesetz diskriminierten Frauen und Mädchen. Die Bäume sind inzwischen kräftig gewachsen, die Menschenrechtssituation im Iran hingegen hat sich kaum gebessert. Unser Einsatz muss also unvermindert und engagiert weitergehen.

Die Solidaritätsaktion ist uns immer auch ein willkommener Anlass für ein Picknick. Bei den Gruppentreffen bleibt kaum Zeit für private Gespräche, obwohl viele von uns Jahre gemeinsamer Frauenrechtsarbeit verbindet.

Und weil am 20. auch die Klimaschutz-Aktionswoche begann, wollten wir auch die weltweite Forderung nach Klimaschutz und Klimagerechtigkeit unterstützen.

Für Menschenrechte im Iran und Klimagerechtigkeit