Loading...
© Amnesty NW Frauenrechte

news

Bei der Demo für eine menschliche EU-Flüchtlingspolitik

13. September 2018

Mit Slogans und Bannern marschierten Amnesty-Aktivist*innen auf Initiative des NW Frauenrechte am 13. September bei der Demo anlässlich der EU Flüchtlingskonferenz mit. Wir trugen Tafeln mit Forderungen für eine solidarische Aufnahme von Schutzsuchenden in der EU, für die Rettung von Menschen in Seenot im Mittelmeer, gegen Abschiebungen in Länder, in denen Gefahr und Verfolgung drohen etc.

Nach einer Kundgebung am Praterstern zogen um die 3.000 Menschen singend und mit Sprechchören über die Reichsbrücke zur UNO-City. Organisiert war die Großkundgebung von der Plattform für eine menschliche Asylpolitik, zahlreiche zivilgesellschaftliche Organisationen und Initiativen unterstützten sie.

In der Dämmerung wurde auf der Reichsbücke ein riesiges Transparent mit der Aufschrift „Baut Brücken, nicht Mauern" entrollt. Zum Video

Die Schlusskundgebung fand bei der UNO-City (Vienna International Centre), wo die EU-Konferenz zu Sicherheit und Migration am 13. Und 14. September stattfand.

Impressionen