Loading...
© Amnesty International

news © Amnesty International

Myanmar: Er verklagt Facebook wegen der Gräueltaten gegen die Rohingya

7. Dezember 2023

Seit seiner Flucht aus Myanmar lebt der 22-jährige Rohingya Maung Sawyeddollah im größten Flüchtlingslager der Welt. Von dort kämpft er für die Rechte seiner Community. Unter anderem verklagt er das Technologieunternehmen Meta wegen Facebooks Rolle bei den Gräueltaten an den Rohingya.

Vor sechs Jahren war das Leben für Maung Sawyeddollah als Rohingya in Myanmar zwar nicht einfach – die überwiegend muslimische Minderheit wurde im buddhistisch geprägten Myanmar schon seit Jahrzehnten diskriminiert – aber er spielte gern Fußball und träumte davon, Arzt zu werden. Er war 15 Jahre alt, als sein Leben 2017 auf den Kopf gestellt wurde: Das Militär von Myanmar vertrieb die Rohingya gewaltsam aus dem Land. Tausende wurden getötet, vergewaltigt, gefoltert und ihre Dörfer nieder­ gebrannt. Auch Sawyeddollah, der bei seinem Nach­namen genannt werden möchte und seine Familie mussten fliehen. Seitdem leben sie im Flüchtlings­lager Cox’s Bazar in Bangladesch.

Inzwischen möchte Sawyeddollah Anwalt werden und fordert Gerechtigkeit für seine Gemeinschaft. Neben seinem Studium setzt er sich dafür ein, dass der Technologiekonzern Meta, dem Facebook gehört, die Verantwortung für seinen Beitrag zu den brutalen Gewalttaten an den Rohingya übernimmt. Hass­ nachrichten und Gewaltaufrufe auf Facebook gossen Öl ins Feuer der langjährigen Diskriminierung und begünstigten die Massengewalt des myanmarischen Militärs erheblich. "Ich glaube, dass wir aufgrund vieler verschiedener Akteur*innen, einschließlich Facebook, in dieser Hölle leben. Facebook hat Milliar­den von Dollar. Wir bitten nur um ein Bisschen, um den Rohingya­-Student*innen in diesen Geflüchteten­lagern eine Chance zu geben."

Zeige Sawyeddollah, dass er in seinem Kampf um Gerechtigkeit für die Rohingya nicht allein ist. Sende ihm Solidaritätsbotschaften, damit er weiß, dass er deine Unterstützung in seinem Einsatz für Wiedergutmachung hat.

Adresse:
Maung Sawyeddollah
c/o Amnesty International South Asia Regional Office 23/2 Horton Place
Colombo 7
SRI LANKA

Du kannst ihm auch auf X (ehemals Twitter) @M_Sawyed mit dem Hashtag #W4R23 schreiben.

Antikriegsaktion: Russische Künstlerin in Haft!

Jetzt helfen