Loading...
© Amnesty / NW Flucht & Migration

news

Kreativ-Treff mit geflüchteten Menschen aus Afghanistan

20. Juni 2018

Das Amnesty-Netzwerk Flucht und Migration wollte anlässlich des Weltflüchtlingstags und in Anbetracht aller negativen Schlagzeilen, Vorurteile und Schwarzmalereien ein positives Zeichen setzen.

Daher veranstalteten wir, gemeinsam mit dem Afghanischen Kulturverein AKIS, einen Kreativ-Treff mit geflüchteten Menschen im Wiener Resselpark am Karlsplatz.

Kunstschaffende, die aus ihrer Heimat flüchten mussten, demonstrierten stellvertretend für alle geflüchteten Menschen ihr Talent und zeigten ihr kreatives Potential.

Musiker spielten afghanische Musik auf Tabla und Armonim. Es gab großartige Bilder eines aus Österreich nach Kroatien abgeschobenen syrischen Fotografen zu bewundern. Aus Afghanistan geflohene Mädchen zeigten ihre beeindruckenden Taekwondo-Künste.

Der einhellige Wunsch der afghanischen Community: Wir brauchen Frieden. Keine Abschiebungen nach Afghanistan. Ein faires Asylrecht. Und: Wir lieben Österreich.

Am Amnesty-Infostand konnten Passant*innen natürlich aktuellen Petitionen unterschschreiben.

Herzlichen Dank an AKIS für ihre bewegenden Beiträge!

Aktion zum Weltflüchtlingstag im Wiener Resselpark