Loading...
© Amnesty-NW Flucht& Migration

news

Dreimal Infostand im WUK

31. Jänner 2020
Das Netzwerk Flucht Migration war am 27., 28. und 31. Jänner jeweils abends für zwei Stunden im Innenhof des WUK (Werkstätten und Kulturhaus) in der Wiener Währinger Straße  mit einem Infotisch präsent und hat zu aktuellen Petitionen im Themenbereich Unterschriften gesammelt.
Zentral war die Kamapgne #fairlassen, die im Lichte der aktuell geplanten Änderungen im österreichischen Asylbereich ein faires Asylverfahren sowie die Beibehaltung einer unabhängigen Asylrechtsberatung fordert. Hier kann die Petition online unterschrieben werden:
#fairlassen 
Zusätzlich sammelten wir auch weitere Unterschriften für die Rettungsschwimmer*innen Sarah und Sean, die in Griechenland angeklagt sind, weil sie geflüchtete Personen vor dem Ertrinken gerettet haben.
Insbesondere wurden Menschen angesprochen, die im WUK an jenen Abenden Konzerte besuchten und die trotz Kälte sehr interessiert an den angesprochenen Themenbereichen waren. 
Vielen Dank auch auf diesem Weg ans WUK, dass diese Kooperation möglich war.