Loading...
© Amnesty-NW Flucht& Migration

news

Amnesty am Yppenplatz

17. August 2020
Montagmorgen am Yppenplatz, Wien. Wir bauen unseren Infotisch auf und langsam kommen Passant*innen: Personen, die sich zum Brunch treffen, Einkäufer*innen. Neben dem Angebot, sich über die Arbeit von Amnesty zu informieren, gibt es die Möglichkeit, unsere aktuellen Appelle zu unterschreiben. Eine der Forderungen: Bundeskanzlerin Merkel möge sich während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft dafür einsetzen, dass der humanitäre Einsatz für geflüchtete Menschen in Not nicht weiter kriminalisiert sondern erlaubt wird. Besonders freuen wir uns über die Frau, die extra von ihrer Wohnung herunter kommt, um ihre Solidarität auszudrücken.
Und - der angekündigte Regen kommt nicht!

Dringend: Schütze Menschenrechtsverteidiger*innen!

Jetzt helfen