Loading...
© Sarah Mwangi

news

Journalist Eskinder Nega ist frei

14. Februar 2018

Die äthiopische Regierung hat 746 Häftlinge begnadigt und freigelassen. Darunter befindet sich auch der Journalist und gewaltlose politische Gefangene Eskinder Nega, für den sich Amnesty International seit Jahren eingesetzt hat.

Amnesty betrachtet Eskinder Nega als gewaltlosen politischen Gefangenen, der nur verhaftet wurde, weil er sein Recht auf freie Meinungsäußerung wahrgenommen hat.

Es ist großartig, dass dieser mutige Journalist endlich frei ist, nachdem er sieben Jahre lang im Gefängnis war – nur weil er seine Arbeit getan hat. Er hätte keinen einzigen Tag hinter Gittern verbringen dürfen.

Sarah Jackson, stellvertretende Regionaldirektorin für Ostafrika bei Amnesty International

Diese und vergangene Woche wurden von der äthiopischen Regierung einige Hundert Gefangene freigelassen. "Doch die Welt darf die anderen Tausende Häftlinge nicht aus dem Blick verlieren, die nach wie vor wegen konstruierter und politisch motivierter Terrorismusvorwürfe in den Gefängnissen sitzen. Dazu gehören auch Addisu Bulala und Woubshet Taye. Alle gewaltlosen politischen Gefangenen müssen umgehend und bedingungslos freigelassen und für die massive Ungerechtigkeit entschädigt werden, die ihnen angetan wurde."