Loading...
© IRA

news

Erfolg: Abdallahi Matallah Seck und Moussa Biram freigelassen

22. Juli 2018

Die Anti-Sklaverei Aktivisten Abdallahi Matallah Seck und Moussa Biram wurden nach 743 Tagen Haft am 12. Juli 2018 freigelassen. Sie hatten 2 Jahre ihrer dreijährigen Haft abgesessen. Eigentlich hätten sie nie inhaftiert werden sollen.

Sie hatten sich gemeinsam mit 11 anderen Aktivisten für die Abschaffung der Sklaverei in Mauretanien eingesetzt. Nach ihrer Freilassung dankten sie Amnesty International mit folgenden Worten:

Ich danke allen Mitgliedern von Amnesty International auf der ganzen Welt für Ihre Unterstützung, Eure Solidaritätsbotschaften und Ihre Mobilisierung während dieser zwei Jahre Haft. Durch Eure Unterstützung habe ich das Gefühl, dass wir in unserem Kampf für Gerechtigkeit in Mauretanien nicht allein sind.

Abdallahi Mattalah

Ich möchte jedem Mitglied von Amnesty meinen Dank aussprechen. Danke für Eure erstaunliche Arbeit zur Freilassung von Anti-Sklaven-Aktivisten in Mauretanien. Danke, dass Ihr Euch gegen das Unrecht gestellt habt. Wir sind stolz auf Eure Arbeit.

Moussa Biram

Moussa und Abdallahi haben noch den bedingten Anteil ihrer Haftstrafe vor sich. Dennoch werden sie weiterhin gegen die Sklaverei in einem Land kämpfen, in dem die Behörden Menschenrechtsverteidiger unterdrücken.

Aktivist*innen von Amnesty International Österreich haben sich voriges Jahr im Rahmen der Afrika Tage Wien für die Antisklaverei-Aktivisten eingesetzt. Wir freuen uns, dass die Aktivist*innen frei sind und ihre wertvolle Arbeit bald fortsetzen können.

Zum Nachlesen

https://www.amnesty.at/presse/mauretanien-protest-gegen-sklaverei-wird-immer-staerker-unterdrueckt/