Loading...
© Amnesty International

Österreich Fonds

Amnesty International wird sich in Zukunft noch stärker für alle Menschen in Österreich einsetzen. Dafür haben wir den ÖSTERREICH-FONDS gegründet.

Denn etwas verändert sich in Österreich. Etwas Entscheidendes. Es ist der Umgang der Politik mit den Menschen und den Menschenrechten in diesem Land.

Im Eiltempo werden neue Gesetze verabschiedet, die Familien in existenzielle Notlagen und gesellschaftliche Isolation drängen. Täglich wird versucht, mit einer Rhetorik des Hasses und dem bewussten Spiel mit Ängsten, einen Keil in unsere Gesellschaft zu treiben. Geflüchtete Menschen und Migrant*innen werden mit Kalkül instrumentalisiert und zum politischen Spielball gemacht. Dass das Recht auf Asyl ein Menschenrecht ist, wird dabei außer Acht gelassen. Mit immer erschreckenderer Härte begegnet man Menschen, die vor Krieg, Verfolgung und Gewalt geflohen sind. Selbst bei den Schwächsten – unbegleitet geflohenen Kindern – wird diese neue Form der behördlichen Härte praktiziert. Einschüchterung und die Einschränkung der Meinungsfreiheit werden immer alltagstauglicher.

Wir wissen aus zahlreichen Beispielen, dass die Aushöhlung und Missachtung von Menschenrechten schleichend geschieht – in kleinen Schritten, die letztendlich große negative Auswirkungen auf Menschen und ihr Leben haben. Auf uns alle!

Mit Ihrer Spende in den Österreichfonds können wir

  • schneller und
  • effizienter reagieren, wenn unsere Menschenrechte hier in Österreich gefährdet sind
  • und mehr Menschen mobilisieren sich für diese einzusetzen und die politischen Akteur*innen zum Handeln aufzufordern,
  • um langfristig positive Veränderung für die Menschen in Österreich zu erlangen.

Seien Sie ein Teil davon, denn es geht um ein Österreich des Anstands, der Menschlichkeit, der Gerechtigkeit und des friedlichen Zusammenlebens. Es geht um uns alle!

Annemarie Schlack, Geschäftsführerin Amnesty International Österreich
Stempel Oesterreichfonds V3 RZ RGB transparent weiss

Mit Ihrer Spende füllen Sie diesen Fonds und ermöglichen es uns, die Arbeit für die Menschen in Österreich zu intensivieren.

Bitte verwenden Sie dafür folgende Kontodaten:

IBAN: AT71 1200 0100 0756 6689
BIC: BKAUATWW
Zahlungsreferenz: Österreich-Fonds

Amnesty International ist unabhängig von Regierungen, Parteien, Ideologien, Wirtschaftsinteressen und Religionen. Um diese Unabhängigkeit zu sichern, finanzierenwir uns aus privaten Spenden

Mit Ihrer Unterstützung ermöglichen Sie uns die Ausweitung unserer Arbeit in Österreich in den folgenden Bereichen:

 

Menschenrechtsbildung

Amnesty International Österreich hat einen eigenen Bildungsbereich, der Jung und Alt in Workshops,Kursen und Weiterbildungen für das Thema Menschenrechte fit macht. 2017 konnten wir mit Kursen und Workshops beispielsweise über 3.000 Schüler*innen in Österreich erreichen.

Es gibt einen großen Bedarf, unser Bildungsangebot weiter auszubauen. Menschen in Österreich sollen die Möglichkeit bekommen, zu erfahren wie entscheidend Menschenrechte für unser aller Leben sind und wie sie sich für Menschenrechte engagieren können. Denn nur wer die Menschenrechte kennt, kann sie auch einfordern.

Um die Arbeit an österreichischen Schulen ausweiten zu können, braucht Amnesty International Ihre Unterstützung!

Öffentlichkeitsarbeit

2018 war bereits ein sehr herausforderndes Jahr für die Menschenrechte in Österreich. Ein Überwachungspaket, das unsere Privatsphäre unverhältnismäßig einschränkt, wurde beschlossen. Das Recht auf Meinungsfreiheit und die Pressefreiheit werden immer mehr beschnitten.

Und es liegen viele weitere Vorschläge der politischen Verantwortlichen auf dem Tisch, die unsere Rechte und Freiheiten weiter einschränken werden.

Amnesty Österreich möchte daher verstärkt auf diese Herausforderungen reagieren und die Menschen in Österreich über ihre Menschenrechte informieren.

Damit wir diese Aktivitäten finanzieren können, brauchen wir Ressourcen.

Lobbyarbeit und menschenrechtliche Analyse

Wir überprüfen, ob sich die österreichische Regierung an ihre menschenrechtlichen Verpflichtungen hält. Dazu werden Gesetzesentwürfe und Gesetzesänderungen analysiert und Stellungnahmen verfasst. Zudem sind wir in regelmäßigem Kontakt mit den Volksvertreter*innen im Parlament und informieren diese über unsere Analysen. Damit diese auch die menschenrechtlichen Auswirkungen der Gesetze, die ihnen zur Abstimmung vorgelegt werden, kennen und in ihren Entscheidungen berücksichtigen können.

Nachdem die Fristen für Stellungnahmen zu neuen Gesetzen und Gesetzesänderungen immer kürzer angesetzt werden, ist es mit den derzeitigen Ressourcen unmöglich, zu all diesen Stellung zu nehmen.

Damit wir in Zukunft dieser neuen politischen Kultur gut begegnen können und die Aktivitäten der politischen Akteur*innen fristgerecht unter die menschenrechtliche Lupe nehmen können, brauchen wir mehr Ressourcen.

Wir alle sind Österreich. Wir alle bestimmen, welchen Weg wir gehen!  Bringen wir den Anstand wieder zurück in unser Land.

IBAN: AT71 1200 0100 0756 6689
BIC: BKAUATWW
Zahlungsreferenz: Österreich-Fonds

Spenden für den Österreichfonds werden ausschließlich für unsere Arbeit hier in Österreich verwendet. Es werden keine Ressourcen von der internationalen Arbeit abgezogen. Es wird weiterhin zu internationalen Themen gearbeitet.