Loading...
Urgent Action

Libyen: Über 10.000 Menschen in Lagern gefangen

Über 10.000 Flüchtlinge, Migrant*innen und Asylsuchende werden in Internierungslagern unter unmenschlichen Bedingungen festgehalten.

Die von der Europäischen Union angestrebte Schließung der Mittelmeerroute führt jedes Jahr zu hunderten Ertrunkenen. Und die Anzahl der Toten steigt. Ebenso steigt die Menge von Menschen, die in völliger Ungewissheit und unter unbarmherzigen Bedingungen in Lagern entlang der libyschen Küste gefangen gehalten werden.

Die 10.000 Menschen, darunter 2.000 Kinder, erfahren alltäglich Gewalt und Misshandlung. Es gibt zu wenig Nahrung und Wasser und kaum medizinische Versorgung. Niemand weiß, wann und ob man jemals wieder ein sicheres, friedliches Leben führen können wird.

Die Existenz dieser Lager sind eine direkte Folge der europäischen Abschottungspolitik der letzten Jahre.

Rufe die libyschen und europäischen Politiker*innen dazu auf, Flüchtlinge und Migrant*innen vor schrecklichen Menschenrechtsverletzungen in Libyen zu schützen.

Actions - jetzt mitmachen!