Loading...

Indien: Gemeinschaftlicher offener Brief fordert Freilassung gefährdeter Menschenrechtsverteidiger *innen

26. Mai 2020

Der englische Originalbeitrag dieser Presseaussendung ist hier zu finden.

In einem gemeinschaftlichen offenen Brief fordern mehrere nationale und internationale Organisationen der Zivilgesellschaft die Freilassung von Menschenrechtsverteidiger*innen, die im Zusammenhang mit COVID-19 gefährdet sind. Sie werden im Rahmen des höchst repressiven Gesetzes zur Prävention rechtswidriger Handlungen (UAPA; englisch: Unlawful Activities (Prevention) Act) inhaftiert.

Eine von ihnen, Safoora Zargar, die allein wegen ihres Protestes gegen diskriminierende Gesetze verhaftet wurde, ist im vierten Monat schwanger und muss dringend freigelassen werden.

Direkter Link zum offenen Brief im englischen Original: https://www.amnesty.org/download/Documents/ASA2023952020ENGLISH.pdf

Corona-Krise: Lassen wir niemanden zurück!

Jetzt spenden