Loading...

Moderne Sklaverei

1. Mai 2014

Über 1,4 Millionen ausländische Arbeitskräfte (94 Prozent aller Ar­beitnehmer_innen im Land) arbeiten in Katar, dem reichsten Land der Welt. Die ausländischen Arbeitnehmer_innen stammen vor allem aus Asien und wurden oft über Rekrutierungsagenturen – häufig unter falschen Versprechungen – angeworben.

Die ausländischen Arbeitskräfte arbeiten insbesondere als Hausan­gestellte und im Baugewerbe, denn Katar erlebt in Vorbereitung auf den World Cup 2022 einen Bauboom.

Hol dir die Amnesty-Maske und setz ein Zeichen für Meinungsfreiheit!

Jetzt spenden