Loading...
© pexels

Fax for Life

Papier, das wirkt.

 

Täglich werden Menschen weltweit festgenommen, bedroht, gefoltert, getötet. Du kannst etwas dagegen tun: Mit FAX FOR LIFE bringen wir deinen Protest gegen Menschenrechtsverletzungen an die richtige Stelle.

Deine Stimme zählt und schützt Menschenleben!

Ein Beispiel wie es wirkt

Die Kleinbäurin Máxima Acuña sitzt buchstäblich auf einem Goldschatz. Doch reich macht sie das nicht. Stattdessen wird sie seit Jahren bedroht: Das Berbauunternehmen Yanacocha will auf ihrem Land eine Goldmine bauen - und versucht sie mit allen Mitteln zu vertreiben. Auch juristisch: Der Konzern verklagte sie im Jahr 2011 wegen "Landbesetzung".

In 150.000 Schreiben forderten Menschen aus aller Welt die peruanischen Behörden auf, Máxima Acuña vor Angriffen, Schikanen und Einschüchterungen zu schützen. Dieser Einsatz zeigte Wirkung: Am 3. Mai 2017 gab das Oberste Gericht Perus Máxima Recht und stellte das Verfahren gegen sie nun endlich ein.
Das ist ein Meilenstein für den Umweltschutz in Peru.

Mit FAX FOR LIFE schützen wir Menschen und schaffen Gerechtigkeit. 

 

FAQs

FAX FOR LIFE: Warum Fax?

Ein Fax erreicht die Verantwortlichen rasch – die Post dagegen braucht oft zu lange und E-Mails kommen nicht immer durch. Per Fax können wir binnen Stunden großen Druck aufbauen, wenn wir gemeinsam aktiv werden. Jährlich verschickt Amnesty International von Österreich aus rund 50.000 Faxe zu dringenden Fällen in aller Welt. Tendenz: steigend. 

 

FAX FOR LIFE: Wie es funktioniert

Wer wenig Zeit hat, selbst Briefe oder Faxe zu verschicken kann dem FAX FOR LIFE-Netzwerk beitreten:

Wir versenden die Faxe in deinem Namen und mit deiner Adresse an die Verantwortlichen im jeweiligen Land. Dadurch stellen wir sicher, dass du als Absender*in wahrgenommen wirst, und nicht Amnesty International.
Denn es sind die vielen persönlichen Appelle von Menschen wie „Dir und mir“, die Wirkung zeigen.

Es ist ein großer Erfolg, wenn die verantwortliche Behörde schriftlich antwortet, denn es bedeutet, das Fax wird ernst genommen. In möglichen Antwortbriefen versuchen sich die Verantwortlichen beispielsweise zu rechtfertigen oder sie berichten über eine positive Wendung im Fall.
Falls du als Teil der FAX FOR LIFE-Bewegung Fragen zu Antwortschreiben haben, kannst du dich jederzeit an Amnesty International wenden.

 

FAX FOR LIFE: Der Aufwand dahinter

Mit FAX FOR LIFE nehmen wir in deinem Namen jeden Monat mittels Faxen Stellung, um die gefährdeten Personen zu schützen.

Pro Fall versenden wir zwei bis fünf Faxe an alle zuständigen Behörden. Empfänger*innen sind u.a. Präsident*in, Oberster Gerichtshof, Polizeichef*in, Gefängnisdirektor*in oder Botschafter*in.
Jedem Fax geht solide und zeitintensive Arbeit voraus: Die Recherche vor Ort (objektives Erfassen der Situation, Befragen von Verwandten und Beteiligten etc.), das Verfassen der Appellbriefe, das Senden der Faxe, Übersetzungen, Kommunikation mit FAX FOR LIFE Unterstützer*innen und vieles mehr.

Wie kann ich mitmachen?

1.) Anmeldeformular ausfüllen

2.) Wir verschicken dann in deinem Namen Faxe für Menschen in Gefahr

3.) Sobald wir ein Fax in deinem Namen verschicken,
bekommst du eine SMS (Angabe der Telefonnummer notwendig)

 

Manchmal braucht die Gerechtigkeit länger - aber sie kommt an.

Yecenia Armenta