Loading...
© Amnesty International

Webinar: Überwachung & Datenschutz

Grundrechte der digitalen Welt

Die digitale Datenverarbeitung ist längst zum bestimmenden, allgegenwärtigen Bestandteil unseres Lebens geworden. Kaum ein Lebensbereich kommt noch ohne die automatisierte Verarbeitung unserer personenbezogenen Daten aus. Chancen und Risiken für Individuen wie für die Gesellschaft müssen hier behutsam ausbalanciert werden.

Das Webinar zeigt auf, weshalb Datenschutz und Privatsphäre besonders in der digitalen Welt unverzichtbar sind und wie Demokratie und Privatsphäre zusammenhängen. Er vermittelt, wie diese Grundrechte gesetzlich sowie durch die aktuelle Rechtsprechung verankert sind und inwiefern, wie man sich in der Praxis vor den konkreten Risiken schützen kann und welche Auswirkungen Überwachung auf die Gesellschaft haben kann.

Ein besonderer Fokus soll hierbei auch auf die aktuelle COVID-19 Pandemie und die damit verbundenen Herausforderungen für unsere digitalen Grundrechte gelegt werden.

Trainer*Innen

© epicenter works
Lisa Seidl, LL.M. Lisa Seidl, LL.M. ist Juristin mit Schwerpunkt auf Datenschutz und Grundrechte. Als ehemalige Journalistin ist ihr Anliegen die Aufklärung der Zivilgesellschaft, da diese die Voraussetzung für eine Teilhabe am demokratischen Prozess und der Geltendmachung von Rechten darstellt. In Bezug auf die Corona-Pandemie hat sie sich insbesondere mit der Verhältnismäßigkeit von Grundrechtseingriffen sowie mit Überwachungsthemen beschäftigt.

Kurs Fakten

Wann & Wo

Freitag, 5. Februar 2021
Von 18:00 - 20:00

online: Wir senden dir rechtzeitig vor dem Webinar einen Link zu, mit dem du einsteigen kannst.

Teilnehmer*innenanzahl

10-50 Personen

Teilnahmebeitrag

die Webinarteilnahme ist kostenlos

Sprachen

Deutsch

Verwandte Kurse