Loading...
© olezzo - stock.adobe.com

Populismus und Extremismus als Herausforderung für die Gesellschaft

Online-Training zu politischer Bildung

Etablierte Demokratien und Solidarität werden seit einiger Zeit in ganz Europa, ja sogar weltweit durch populistische Politik in Frage gestellt und demokratische Grundrechte und Mitbestimmung angegriffen. In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit der Frage, wie sich Populismus und Extremismus definieren lassen und welche Gefahren sich dahinter verbergen. Die Teilnehmer*innen gewinnen einen Überblick über erprobte non-formale Mikro- und Makromethoden der Politischen Bildung. Die vorgestellten Methoden können im Anschluss an die Fortbildung eigenständig angewendet und in einen theoretischen Kontext gesetzt werden.

Trainer*Innen

© Sapere Aude
Andrea Schwinner Andrea Schwinner hat Rechtwissenschaften und Kultur- und Sozialanthropologie in Wien studiert. Im Rahmen ihrer Studien hat sie sich intensiv mit Menschenrechten und politischen Zusammenhängen befasst. Sie arbeitet als Juristin in einer Frauenberatungsstelle in Niederösterreich, leitet Workshops und Fortbildungen im Rahmen der politischen Bildungsarbeit für den parteiunabhängigen Verein Sapere Aude und ist Universitätslektorin im Masterstudienlehrgang Politische Bildung an der Johannes Kepler Universität in Linz. Des Weiteren ist sie als Trainerin für verschiedenste Institutionen tätig u.a. für Amnesty International und auch für Gewerkschaften.
© Sapere Aude
Patrick Danter Mag. Patrick Danter hat Politikwissenschaften an den Universitäten Wien und Bologna studiert. Seit 2009 arbeitet er beim Verein Sapere Aude als Politischer Bildner; zuerst als Workshop-Trainer, ab 2010 als Projektkoordinator in verschiedenen non-formalen politischen Jugend- und Erwachsenenbildungsprojekten und seit 2014 hat er die Geschäftsführung des Vereins inne. Seit 2012 ist er zusätzlich als Lektor an der Universität Linz im Masterstudienlehrgang Politische Bildung tätig.

Kurs Fakten

Wann & Wo

Freitag, 5. März 2021
Von 16:00 - 20:00

online: Wir senden dir rechtzeitig vor dem Training einen Link zu, mit dem du in den Kurs einsteigen kannst.

Teilnehmer*innenanzahl

10-20 Personen Personen

Teilnahmebeitrag

€ 40,–/€ 35,– für Amnesty-Mitglieder

Falls der volle Teilnahmebetrag nicht für dich finanzierbar ist, setze dich bitte mit uns in Verbindung. Wir vereinbaren einen für dich finanzierbaren Betrag.

Sprachen

Deutsch

Verwandte Kurse