Loading...
© Amnesty International / Jarek Godlewski

Online-Training: Umgang mit Vielfalt

In diesem Online-Training setzen wir uns intensiv mit den Themen Identität, Vielfalt, Eigen- und Fremdzuschreibungen und Diskriminierung auf individueller Ebene auseinander. Gemeinsam werden Unterschiede thematisiert, eigene und fremde Vorurteile reflektiert und Strategien im Umgang mit Vielfalt erarbeitet – ohne Zeigerfingermoral!

Themen

  • Wie wirkt sich Diskriminierung auf Einzelne aus?
  • Was ist meine Identität und mein Umgang mit Gruppenzugehörigkeit?
  • Was bedeutet Vielfalt?
  • Welche Relevanz haben Unterschiede?
  • Wie kann ich mit Unterschieden positiv umgehen und „Vielfalt“ als positiven Wert in meinem (Arbeits-)alltag fördern?

Zur Anwendung kommen

  • Grundlagen der Interkulturellen Kompetenz
  • Erfahrungsaustausch
  • Praktische Übungen

Ziele

  • Sensibilisierung für die Bedeutung unterschiedlicher ethnischer/kultureller/sozialer Hintergründe im (Arbeits-)alltag
  • Sensibilisierung für die Auswirkungen von individueller und gesellschaftlicher Diskriminierung und deren Relevanz für die Arbeit
  • Reflexion eigener Haltungen und Einstellungen gegenüber Vielfalt und unterschiedlichen Aspekten der eigenen oder einer anderen Identität
  • Handlungssicherheit im Umgang mit Personen anderer ethnischer/kultureller/sozialer Hintergründe

Melde dich jetzt über das untenstehende Formular an! Wir freuen uns auf deine Teilnahme.

Kurs Fakten

Wann & Wo

Freitag, 15. Oktober 2021
Von 16:00 - 20:00

online: Wir senden dir rechtzeitig vor dem Online-Training einen Link zu, mit dem du einsteigen kannst

Teilnehmer*innenanzahl

10-20 Personen

Teilnahmebeitrag

€ 40 regulär

€ 35 für Amnesty Mitglieder

€ 35 für ZARA Mitglieder

Falls der volle Teilnahmebetrag nicht für dich finanzierbar ist, setze dich bitte mit uns in Verbindung. Wir vereinbaren einen für dich finanzierbaren Betrag.

Sprachen

Deutsch

Kontakt

Solltest du eine Frage haben, kontaktiere uns bitte unter academy@amnesty.at

Verwandte Kurse

Afghanistan: Bedrohte Frauen schützen!

Jetzt helfen