Loading...
© wladimir1804 - stock.adobe.com

Online-Training: Gefühlte Wahrheit

Wie umgehen mit Fake-News & Verschwörungstheorien?

Emotionen, Gefühle und eigene Werthaltungen spielen in öffentlichen sowie privaten Debatten eine wichtige und manchmal unbemerkte Rolle. In den letzten Jahren scheint die Emotionalisierung von Politik, die Verbreitung von Falsch-Nachrichten und Verschwörungsmythen zuzunehmen. Verlässliche und faktenbasierte Informationen bzw. die Fähigkeit, sich auf diese in der öffentlichen Auseinandersetzung zu einigen, sind jedoch wichtig für demokratische Prozesse.

In diesem Online-Training beschäftigen wir uns mit den Themen Fake-News, Verschwörungstheorien und auch mit dem Phänomen, dass sich selbst nachweisliche Falschnachrichten oder Lügen lange in der öffentlichen Debatte halten. Auch die Möglichkeiten und Grenzen der politischen Auseinandersetzung mit politisch Andersdenkenden werden wir thematisieren.

Während der Veranstaltung stellen wir außerdem verschiedene interaktive Methoden vor, diese Themen in verschiedenen Lern- und Lehrsettings (Jugendliche, Erwachsene) aufzugreifen und zu behandeln.

Melde dich jetzt über das untenstehende Formular an! Wir freuen uns auf deine Teilnahme.

Trainer*Innen

© Sapere Aude
Andrea Schwinner Andrea Schwinner hat Rechtwissenschaften und Kultur- und Sozialanthropologie in Wien studiert. Im Rahmen ihrer Studien hat sie sich intensiv mit Menschenrechten und politischen Zusammenhängen befasst. Sie arbeitet als Juristin in einer Frauenberatungsstelle in Niederösterreich, leitet Workshops und Fortbildungen im Rahmen der politischen Bildungsarbeit für den parteiunabhängigen Verein Sapere Aude und ist Universitätslektorin im Masterstudienlehrgang Politische Bildung an der Johannes Kepler Universität in Linz. Des Weiteren ist sie als Trainerin für verschiedenste Institutionen tätig u.a. für Amnesty International und auch für Gewerkschaften.
© Sapere Aude
Patrick Danter Mag. Patrick Danter hat Politikwissenschaften an den Universitäten Wien und Bologna studiert. Seit 2009 arbeitet er beim Verein Sapere Aude als Politischer Bildner; zuerst als Workshop-Trainer, ab 2010 als Projektkoordinator in verschiedenen non-formalen politischen Jugend- und Erwachsenenbildungsprojekten und seit 2014 hat er die Geschäftsführung des Vereins inne. Seit 2012 ist er zusätzlich als Lektor an der Universität Linz im Masterstudienlehrgang Politische Bildung tätig.

Kurs Fakten

Wann & Wo

Montag, 13. Dezember 2021
Von 16:00 - 20:00

online: Wir senden dir rechtzeitig vor dem Online-Training einen Link zu, mit dem du einsteigen kannst

Teilnehmer*innenanzahl

8-18 Personen

Teilnahmebeitrag

€ 40 regulär

€ 35 für Amnesty Mitglieder

Falls der volle Teilnahmebetrag nicht für dich finanzierbar ist, setze dich bitte mit uns in Verbindung. Wir vereinbaren einen für dich finanzierbaren Betrag.

Sprachen

Deutsch

Kontakt

Solltest du eine Frage haben, kontaktiere uns bitte unter academy@amnesty.at

Verwandte Kurse

Afghanistan: Bedrohte Frauen schützen!

Jetzt helfen