Loading...
© kebox - stock.adobe.com

Online-Training: Digitale Zivilcourage

Workshop zu Medienkompetenz

Das Online-Training vermittelt mit interaktiven Methoden Medienkompetenzen für folgende Fragestellungen:

• Wie begegne ich Angriffen und Aggression im Netz?
• Wie treten extremistische Gruppen im Internet auf?
• Wie erkenne ich Fake News?
• Wie kann ich selbst aktiv gegen Hass und Hetze vorgehen? Wie ist die rechtliche Situation in Österreich?
• Wie kann ich Opfer von Hass im Netz unterstützen?
• Wo und wie bekomme ich als Opfer Hilfe?

Ziele:

• Sensibilisierung für die Auswirkungen von Hass und Hetze im Internet
• Wissenstransfer rund um den Themenbereich Digitale Medien und Hass im Netz
• Erweitern der Kommunikations- und Handlungskompetenzen und der rhetorischen Fähigkeiten

 

Trainer*Innen

Margot Kapfer Margot Kapfer ist Referentin, Mobilitätskoordinatorin und Internationale Beauftragte am Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität Wien. Sie hat den Master-Lehrgang Global Citizenship Education an der Universität Klagenfurt absolviert und ist diplomierte Trainerin für Erwachsenenbildung. Langjährige Tätigkeit in einem internationalen Unternehmen, u.a. als Verantwortliche für die Bereiche Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. Umfassende Aus- und Weiterbildung im Bereich Kommunikation, einschließlich Kommunikation in interkulturellen Zusammenhängen und Krisenkommunikation.

Kurs Fakten

Wann & Wo

Samstag, 12. Dezember 2020
Von 10:00 - 17:00

online: Wir senden Ihnen rechtzeitig vor dem Training einen Link, mit dem Sie einsteigen können. Es wird eine zweistündige Mittagspause geben.

Teilnehmer*innenanzahl

8-18 Personen

Teilnahmebeitrag

€ 40,–/für Amnesty- und ZARA-Mitglieder € 35,–

Falls der volle Teilnahmebetrag nicht für dich finanzierbar ist, setze dich bitte mit uns in Verbindung. Wir vereinbaren einen für dich finanzierbaren Betrag.

Sprachen

Deutsch

Kontakt

Solltest du eine Frage haben, kontaktiere uns bitte unter academy@amnesty.at

Verwandte Kurse

Dringend: Schütze Menschenrechtsverteidiger*innen!

Jetzt helfen