Loading...
© thinkstock

Auf Konflikte zugehen

Gewaltfreie Kommunikation

Überall, wo Menschen aufeinander treffen, kommt es früher oder später zu Missverständnissen und Konflikten – in der Arbeit, der Familie, in politischen Auseinandersetzungen... Unsere gewohnte Art zu denken, führt dabei oft ungewollt zu Polarisierung und Eskalation statt zu Respekt und Kooperation.

In diesem Workshop setzen wir uns damit auseinander, welche Wege es gibt, Konflikte für ein besseres Miteinander zu nützen, anstatt sie unter den Teppich zu kehren oder überkochen zu lassen. Wir lernen einfache Werkzeuge kennen, die Verständnis, Respekt und Kooperation in Beziehungen fördern (aus dem Ansatz der „Gewaltfreien Kommunikation nach M. Rosenberg“). Mitunter gelingt damit sogar eine Kooperation mit Menschen, mit denen das vorher unmöglich schien. Praktische Umsetzbarkeit und Arbeit an eigenen Alltagsbeispielen stehen in diesem Workshop an erster Stelle.

TrainerInnen

Grunt Gabriele 3 | © Julia Wesely
Gabriele Grunt Mag. Gabriele Grunt ist zertifizierte Trainerin für "Gewaltfreie Kommunikation" nach Marshall Rosenberg des Center for Nonviolent Communication. Als Kulturanthropologin und freie Kommunikationstrainerin arbeitet sie seit über 25 Jahren mit Menschen in Kursen, Projekten sowie Gruppenkonflikten zu jeweils aktuellen Fremd- und Feindbildern, Vorurteilen und Rassismus. Website: www.echt.info

Kurs Fakten

Wann & Wo

Freitag, 30. November 2018
Von 17:00 - 20:30
Samstag, 1. Dezember 2018
Von 10:00 - 17:00

Amnesty International Österreich Lerchenfelder Gürtel 43, 1160 Wien
https://goo.gl/maps/7pjYQ3BXqGE2

Teilnehmer*innenanzahl

8-18 Personen

Teilnahmebeitrag

€ 79,–/für Amnesty-Mitglieder € 70,–

Falls der volle Teilnahmebetrag nicht für dich finanzierbar ist, setze dich bitte mit uns in Verbindung. Wir vereinbaren einen für dich finanzierbaren Betrag.

Sprachen

Deutsch

Verwandte Kurse