Loading...
© Amnesty International/Christoph Bartylla

event

Mitgliederversammlung 2019

26. April 2019 - 28. April 2019 Beginn: 19:00
Hotel St. Virgil Ernst-Grein-Straße 14, 5026 Salzburg

Die Anmeldefrist (29. März) für Unterkunft und Verpflegung ist leider schon vorbei.

Wenn du trotzdem an der Mitgliederversammlung 2019 teilnehmen möchtest, wende dich bitte an office@amnesty.at oder telefonisch unter 01/78008.

Speak up!

Regierungen schränken Presse- und Meinungsfreiheit ein. Wir dürfen nicht zusehen und gefährliche Trends wie in Polen, Ungarn und der Türkei zulassen. Deshalb ist Speak up! das Motto der diesjährigen Mitgliederversammlung: Verschaff dir Gehör, nimm an den Diskussionen teil und nutze dein Stimmrecht.

Wir haben uns einiges vorgenommen. Ein Highlight wird die Podiumsdiskussion sein: Dringt diese Story noch zu dir durch? mit Florian Klenk, Falter-Chefredakteur und Osama Bhutta, Director of Communications Amnesty International Secretariat, London. Weitere Themen:

  • Workshops zu aktuellen Themen und Kampagnen
  • Marktplatz der Möglichkeiten
  • Ideen für die zukünftige Zusammenarbeit erarbeiten
  • Aktiver Austausch, über Anträge abstimmen, wählen und
  • feiern!

Ich fahre zur MV, weil ich immer etwas Neues lerne, gute Freunde und neue Leute treffe. Außerdem kann ich mitentscheiden, was und wie wir unsere Menschenrechtsarbeit machen.

Marian
MV19 Logo kl
Mitgliederversammlung: Das Wichtigste auf einen Blick

Alle Fristen und Informationen

Amnesty International Mitgliederversammlung 2019 - 26. bis 28. April

Wo und wann findet die Mitgliederversammlung statt?

Die Mitgliederversammlung findet von Freitag, 26. April bis Sonntag, 28. April im
Hotel St. Virgil Salzburg, Ernst-Grein-Straße 14, A-5026 Salzburg statt.

Warum braucht es eine Mitgliederversammlung?

Amnesty International ist eine Menschenrechtsorganisation, deren Basis eine breite Mitgliedschaft bildet. Auf internationaler sowie nationaler Ebene werden wichtige Diskussionen in demokratischen Prozessen geführt. In Österreich ist die Mitgliederversammlung das oberste Kontroll- und Entscheidungsorgan. Sie findet jährlich statt.

Was passiert bei der Mitgliederversammlung?

Die Mitgliederversammlung ist der Ort, an dem sich alle Mitglieder von unserer Arbeit überzeugen und durch eigene Beiträge die Weiterentwicklung der Organisation gestalten und beeinflussen können. Auf der Mitgliederversammlung werden die Mitglieder des ehrenamtlichen Präsidiums, die Rechnungsprüfer*innen sowie die Mitglieder der Mitgliederversammlungs-Kommission (MVK) gewählt. Die Teilnehmer*innen erhalten, durch ein vielfältiges Angebot an Workshops, auch inhaltliche und praktische Tipps für die Menschenrechtsarbeit.

Wer kann an der Mitgliederversammlung teilnehmen?

Alle Mitglieder von Amnesty International Österreich sind herzlich eingeladen!
Egal, ob du schon viele Jahre lang Amnesty International mit deiner Mitgliedschaft unterstützt oder du erst kurz Mitglied bist. Die Mitgliederversammlung bietet für alle interessante Aspekte und Möglichkeiten, Amnesty (neu oder wieder) kennenzulernen.

Bis wann können Anträge und Kandidaturen eingereicht werden?

Anträge an die MV müssen bis zum 15. März 2019 im Amnesty-Büro (Lerchenfelder Gürtel 43/4/3, 1160 Wien) einlangen. Nach diesem Termin ist nur noch das Stellen von Initiativanträgen unter besonderen Bedingungen möglich.

Wer ist bei der Mitgliederversammlung stimmberechtigt?

Aktives Stimm- und Wahlrecht bei der Mitgliederversammlung haben alle ordentlichen Mitglieder gemäß Satzung Artikel 7,  sofern ihr fälliger Mitgliedsbeitrag bis 31.12. des Vorjahres bei Amnesty International Österreich eingelangt ist. Das Stimm- und Wahlrecht kann nur persönlich ausgeübt werden, Delegierungen sind unzulässig.

Welche Informationen bekomme ich vor der Mitgliederversammlung?

Alle jene Personen, die sich innerhalb der Frist für die Mitgliederversammlung angemeldet haben, bekommen ca. 10 Tage vor der Mitgliederversammlung alle Anträge, Kandidaturen, Details zum Workshopangebot sowie viele weitere wichtige Informationen rund um die Mitgliederversammlung postalisch zugeschickt. Gleichzeitig werden diese Dokumente auch auf unserer Webseite veröffentlicht (Programmheft 2019).

Welche Kosten kommen bei der Mitgliederversammlung auf mich zu?

Die Kosten für die Tagung und 1/3 der Verpflegungs- und Übernachtungskosten werden von Amnesty International Österreich getragen (exklusive Anreise und eventuelle Materialkosten). Mit der Anmeldebestätigung wird eine Rechnung zugeschickt. Der Betrag muss vor der Mitgliederversammlung (26. bis 28. April 2019) überwiesen werden. Eine Barzahlung vor Ort ist nicht möglich.

Nächtigung inkl. Frühstück/Person im Doppelzimmer: EUR 41,00
Nächtigung inkl. Frühstück/Person im Einzelzimmer: EUR 50,00
Mittagessen/Person: EUR 10,00
Abendessen/Person: EUR 8,00

Preise für Kinder & Jugendliche:
bis 3 Jahre frei
bis 14 Jahre EUR 30,50 (Nächtigung mit Eltern im Zimmer inkl. Frühstück)
Mittagessen EUR 7,50 | Abendessen EUR 6,00

Aktivist*innen, die Mitglied in einer Amnesty-Gruppe oder in einem Amnesty-Netzwerk sind, können bei Bedarf die Kosten über ihre Gruppe/ihr Netzwerk abrechnen. Aktivist*innen, die sich in anderen freiwilligen Mitarbeitsformen engagieren (Youth, Menschenrechtsbildung, usw.) können bei Bedarf die Kosten über das Amnesty Büro abrechnen. Das entsprechende Formular wird dir mit der Anmeldebestätigung zugeschickt und muss spätestens beim Check-In zur Mitgliederversammlung abgegeben werden.

Solltest du kein*e Aktivist*in sein und die Teilnahme für dich nicht finanzierbar sein, melde dich im Amnesty-International-Österreich-Büro. Wir werden eine für beide Seiten passende Lösung finden.

Anmeldefrist für die Mitgliederversammlung 2019 ist Freitag 29. März 2019

(Nach dieser Frist können wir dir keine Unterkunft mehr organisieren)

Für Rückfragen steht dir das Office-Team von Amnesty International Österreich unter office@amnesty.at oder telefonisch unter 01/78008 gerne zur Verfügung.
Sachanträge für die Mitgliederversammlung

Anträge für die Mitgliederversammlung müssen bis zum 15. März 2019 im Amnesty-International-Österreich-Büro einlangen. Sie können postalisch (Lerchenfelder Gürtel 43/4/3, 1160 Wien) oder per E-Mail (office@amnesty.at) übermittelt werden. Nach diesem Termin ist nur noch das Stellen von Initiativanträgen unter besonderen Bedingungen möglich! In diesem Fall entscheidet das Mitgliederversammlungs-Komitee (MVK) über die Zulassung der Anträge.

Sachanträge sind Anträge an die Mitgliederversammlung, die einen Beschluss herbeiführen wollen und unten stehende formale Erfordernisse erfüllen müssen. Sie können nur von ordentlichen Amnesty-Mitgliedern eingebracht werden. Die Vorlage für Sachanträge bitte herunterladen und verwenden.
Sachanträge müssen folgende formale Erfordernisse erfüllen:

  1. Der Wortlaut des gewünschten Beschlusses muss klar erkennbar sein, etwa durch die vorangestellte Formulierung „Die Mitgliederversammlung möge beschließen:“ oder Ähnliches. Weiters ist der Antragswortlaut in Anführungszeichen zu setzen.
  2. Dem eigentlichen Antragstext gemäß lit. a ist eine möglichst prägnante Begründung, eine kurze Darstellung zur Umsetzbarkeit in personeller und organisatorischer Hinsicht sowie eine Darstellung der finanziellen Auswirkungen anzufügen, wobei das Vorsichtsprinzip für Kosten- und Ertragsschätzungen beachtet werden muss. Wo es notwendig ist, dabei mit dem Amnesty-Büro Rücksprache zu halten.
  3. Sachanträge, die eine 2/3-Mehrheit erfordern, sind entsprechend zu kennzeichnen, z. B.: „Satzungsantrag - 2/3-Mehrheit erforderlich!“
  4. Ist der Antragstext oder ein Teil davon in einer Fremdsprache abgefasst, so ist dieser Text auch in Übersetzung beizufügen.
  5. Der Antrag hat einen kurzen Titel zu tragen. Es ist der MV-Kommission bei Abgabe des Antrags bekannt zu geben, ob eine umfangreiche und kontroverse Diskussion zu erwarten ist.
  6. Der Antrag ist spätestens bis zum Ende der Antragsfrist (15.03.2019) bei der MVK, per Adresse Amnesty-Büro, einzubringen. Es gilt das Datum des Poststempels oder das Datum des E-Mail Eingangs.
  7. Abkürzungen sind zu vermeiden bzw. zu erläutern.
Allgemeine Teilnahmebedingungen

Teilnahmebeitrag und Bezahlung

Die Kosten für die Tagung und 1/3 der Verpflegungs- und Übernachtungskosten werden von Amnesty International Österreich getragen (exklusive Anreise und eventuelle Materialkosten). Mit der Anmeldebestätigung wird eine Rechnung zugeschickt. Der Betrag muss vor der Mitgliederversammlung (26. bis 28. April 2019) überwiesen werden. Eine Barzahlung vor Ort ist nicht möglich.

Preise Hotel St. Virgil Salzburg

Nächtigung inkl. Frühstück/Person im Doppelzimmer: EUR 41,00

Nächtigung inkl. Frühstück/Person im Einzelzimmer: EUR 50,00
Mittagessen/Person: EUR 10,00

Abendessen/Person: EUR 8,00

Preise für Kinder

Kinder bis drei Jahre sind frei.

Kinder bis 14 Jahre: EUR 30,50 (Nächtigung mit Eltern im Zimmer inkl. Frühstück)
Mittagessen EUR 7,50 | Abendessen EUR 6,00

Aktivist*innen, die Mitglied in einer Amnesty-Gruppe oder in einem Amnesty-Netzwerk sind, können bei Bedarf die Kosten über ihre Gruppe/ihr Netzwerk abrechnen. Aktivist*innen, die sich in anderen freiwilligen Mitarbeitsformen engagieren (Youth, Menschenrechtsbildung, usw.) können bei Bedarf die Kosten über das Amnesty Büro abrechnen. Das entsprechende Formular wird dir mit der Anmeldebestätigung zugeschickt und muss spätestens beim Check-In zur Mitgliederversammlung abgegeben werden.

Solltest du kein*e Aktivist*in sein und die Teilnahme für dich nicht finanzierbar sein, melde dich im Amnesty-International-Österreich-Büro. Wir werden eine für beide Seiten passende Lösung finden.

Absage oder Änderung/Stornobedingungen

Niemand sagt gerne die Teilnahme an einer gebuchten Veranstaltung ab. Das ist für dich genauso unangenehm wie für uns. Nachdem aber auch für Amnesty International Kosten anfallen und die Planbarkeit der Veranstaltung gewährleistet sein muss, bitten wir um Verständnis, dass wir Stornogebühren einheben.

Bei Einlangen der schriftlichen Stornierung der Teilnahme an der Veranstaltung bis 10 Werktage vor Veranstaltungsbeginn fallen für dich keine Stornokosten an (Stichtag: 12. April 2019). Bei Einlangen der schriftlichen Stornierung bis 3 Werktage vor Veranstaltungsbeginn verrechnen wir eine Stornogebühr von 50 % der Kosten (Stichtag: 23. April 2019). Danach, bei Nichtabmeldung und/oder Nichtteilnahme, werden dir die anfallenden Kosten zu 100 % in Rechnung gestellt.

Die gleichen Stornobedingungen gelten für Amnesty-YOUTH-Aktivist*innen.

Kinderbetreuung

Solltest du Kinderbetreuung benötigen, bitten wir dich uns darüber bereits bei der Anmeldung zu informieren. Die Kinderbetreuung wird nur für die Zeit gewährleistet, in der die Eltern am offiziellen Programm der Mitgliederversammlung teilnehmen.

Ausschluss

Amnesty International behält sich vor, Personen zu einer Veranstaltung nicht zuzulassen oder während dieser wegzuweisen, wenn durch deren Verhalten die Erreichung des Veranstaltungszieles gefährdet ist.

Im Einzelfall kann dies auch ohne Angabe von Gründen erfolgen.

Vertraulichkeit

Amnesty International Österreich erwartet von allen Teilnehmenden Vertraulichkeit für allfällige während der Veranstaltung als Fallbeispiele oder Ähnliches ausgetauschte persönliche Informationen. Amnesty International Österreich kann dafür aber keinerlei Haftung übernehmen.

Haftung

Amnesty International Österreich haftet nicht für das persönliche Verhalten oder allfälliges Fehlverhalten der Teilnehmenden untereinander. Ebenso wird für persönliche Gegenstände keine Haftung übernommen.

Datenschutz