Loading...

event

Mahnwache für den iranischen Rapper Toomaj Salehi und den Arzt Ahmadreza Djalali

5. April 2024 - 5. April 2024 Beginn: 16:00 Uhr
Platz der Menschenrechte 1070 Wien

Komm zur Mahnwache und fordere mit uns Freiheit für Toomaj Salehi und Ahmadreza Djalali!

Toomaj Salehi, geboren 1990, ist ein Rapper, der in seinen Songs Menschenrechte, Demokratie und ein Ende von Korruption, Armut und Hinrichtungen fordert. Erstmals wurde er am 12.9.2021 wegen "Propaganda gegen den Staat" und "Beleidigung des Obersten Führers" verhaftet und zu einer sechsmonatigen Freiheitsstrafe verurteilt.

Er schloss er sich den Protesten nach dem gewaltsamen Tod von Jina Mahsa Amini an und wurde am 30. Oktober 2022 erneut verhaftet. Nach einem hochgradig unfairen Verfahren wurde er am 10. Juli 2023 zu sechs Jahren Haft Peitschenhieben und Berufsverbot verurteilt. Am 18. November 2023 wurde Toomaj Salehi auf Anordnung des Supreme Court gegen eine extrem hohe Kautionssumme freigelassen. Im Gefängnis verbrachte er 252 Tage seiner einjährigen Gefangenschaft in Einzelhaft. Er wurde gefoltert und misshandelt und trotz schwerer Verletzungen wurde ihm medizinische Hilfe verweigert. Nach der Freilassung postete er ein Video, in dem er über die Folter in der Haft berichtete und seine geschundenen Hände und Füße zeigte. Laut seinem Anwalt erstattete er gegen die Verantwortlichen Anzeige bei den iranischen Behörden.

Daraufhin wurde er am 30. November 2023 auf offener Straße brutal zusammengeschlagen und erneut festgenommen. Er erhielt wegen "Propaganda gegen den Staat" eine Gefängnisstrafe von einem Jahr und muss außerdem zwei Jahre lang an sogenannten Umerziehungskursen teilnehmen. Am 16. März wurde er in Isfahan von Vorwürfen freigesprochen, für die ihm die Todesstrafe gedroht hat! Er ist aber weiterhin inhaftiert.

Wir fordern die unverzügliche, bedingungslose Freilassung von Toomaj Salehi, da er aufgrund der friedlichen Ausübung seiner Rechte auf Meinungs-, Vereinigungs- und Versammlungsfreiheit inhaftiert ist. Bis zu seiner Freilassung muss Toomaj Salehi Zugang zu fachärztlicher Betreuung und Schutz vor Folter und unmenschlicher Behandlung gewährt werden!

Toomaj Salehi

Dr. Ahmadreza Djalali, ein schwedischer Staatsbürger, befindet sich seit 2016 zu Unrecht in Haft. Er wird von den iranischen Behörden als Geisel gehalten und ist in unmittelbarer Gefahr, hingerichtet zu werden. Seine Verfolgung ist die Vergeltung des Iran für die Verurteilung des ehemaligen iranischen Gefängnisbeamten Hamid Nouri in Schweden.

Der in Schweden ansässige Arzt Dr. Ahmadreza Djalali war beruflich im Iran, als er am 26. April 2016 festgenommen wurde. Er verbrachte drei Monate in Einzelhaft, ohne Zugang zu einem Rechtsbeistand. Während dieser Zeit wurde er gefoltert und anderweitig misshandelt, um ein falsches "Geständnis" zu erzwingen. Im Oktober 2017 wurde Dr. Djalali in einem grob unfairen Verfahren wegen "Verdorbenheit auf Erden" (ifsad fil-arz) zum Tode verurteilt.

Ein schwedisches Berufungsgericht bestätigte das Urteil gegen Hamid Nouri, der in Schweden am 19. Dezember 2023 für seine Beteiligung an den iranischen Gefängnismassakern von 1988 zu lebenslanger Haft verurteilt worden war. Am 20. Dezember veröffentlichten daraufhin die iranischen Behörden ein Propaganda-Video mit Dr. Djalalis falschem "Geständnis", das durch Folter erzwungen wurde. Zudem wurde Dr. Djalali mitgeteilt, dass seine Verurteilung zum Tode bestätigt wurde und seine Hinrichtung unmittelbar bevorstehe.

Die iranischen Behörden spielen grausam mit Dr. Djalalis Leben und versuchen, die schwedische Justiz zu beeinflussen. Dieser Alptraum muss endlich ein Ende haben!
Wir fordern die sofortige Aufhebung des Todesurteils, eine adäquate medizinische Versorgung und die Freilassung von Dr. Djalali!

Dr. Ahmadreza Djalali

Antikriegsaktion: Russische Künstlerin in Haft!

Jetzt helfen