WISSEN UND FÄHIGKEITEN FÜR EHRENAMTLICHE LEITUNGSAUFGABEN

SEPTEMBER 2014 BIS APRIL 2015

LEHRGANGSERÖFFNUNG
Einstieg in den Lehrgang und in das Thema „Führung“
Mag.a Tanja Prinz-Alves, Mag.a Barbara Weber, MA


MANAGEMENT & LEADERSHIP I
Grundlagen der Führung: wesentliche Aufgaben, Verantwortung und Kompetenzen einer ehrenamtlichen Führungskraft
Mag.a Barbara Weber, MA
 


MENSCHENRECHTS-BASICS
(Zur Auswahl: "Alle Menschenrechte für Alle 1" oder "Alle Menschenrechte für Alle 2" oder "Gerechtigkeit einfordern!")
Grundlagen zu Menschenrechten und genauere Einblicke in das nationale und internationale Menschenrechtsschutzsystem
Dr.in Judith Stummer-Kolonovits, Mag.a Caroline Paar, Dr.in Lisa Stadlmayr, 
MMag.a Madalena Pampalk, Mag.a Gudrun Rabussay-schwadld, RE.MA
 
 
 

 

ENTWICKLUNG DER ORGANISATION, VERÄNDERUNGEN UND HERAUSFORDERUNGEN
Wesentliche Entwicklungsschritte der Organisation in den letzten Jahrzehnten
Marian Pink, MLS


PROJEKTMANAGEMENT
Start und Planung der Praxisprojekte der TeilnehmerInnen
Mag. Anton Lorenz
 



MODERATIONSTECHNIKEN
Einfache und zielführende Moderationsmethoden, die für Gruppen bei verschiedenen Arbeitsabläufen hilfreich sein können
Irene Planer, Mitglied Arbeitskreis Vielfalt und Gender, AI


FINANZEN
Grundlagen und Fähigkeiten im Rechnungswesen für eine ehrenamtliche Führungsfunktion
Mag. Christian March, Mag. Georg Reiter
 


MANAGEMENT & LEADERSHIP II
Reflexion und Austausch über Erfahrungen zu Fürhung und Leadership, Transfer des Gelernten in die ehrenamtliche Führungsarbeit bei Amnesty
Mag. Anton Lorenz, Mag.a Barbara Weber, MA

 


Präsentation der Projekte und Zertifikatsverleihung durch das Präsidium

 

KONZEPT

Viele Menschen übernehmen Führungsaufgaben bei Amnesty International Österreich. Diese Rollen und Funktionen auszuüben erfordert einiges an Geschick, aber auch an Wissen und Fähigkeiten. Dieser Lehrgang soll die wesentlichen Aspekte der ehrenamtlichen Führungsarbeit abdecken und auf gegenwärtige und zukünftige Aufgaben vorbereiten.

Der Lehrgang wird durch MentorInnen begleitet und schließt konkrete Umsetzungsaufgaben mit ein. Dies soll den Praxistransfer des Erlernten ermöglichen und ehrenamtliche Karrieren bei Amnesty International sichtbar und zugänglich machen.

TeilnehmerInnen:
10 bis 16 AktivistInnen von Amnesty International Österreich (ab 16 Jahre), die sich verpflichten bei Amnesty International eine Führungsaufgabe zu übernehmen oder bereits innehaben, wie z. B. GruppensprecherInnen, TeamkoordinatorInnen, jene, die Projekte leiten (Veranstaltungen, Aktionen etc), usw.

Ort: Amnesty International, Moeringgasse 10, 1150 Wien

Teilnahmebeitrag: Dieser Lehrgang wird von Amnesty International finanziert (inkl. Reisekosten und Unterkunft). Bedingung dafür ist, dass das erworbene Wissen und die Fähigkeiten bei AI umgesetzt werden (z.B. Projektleitung bei einer ehrenamtlich für AI organisierten Veranstaltung, Übernahme der Funktion von GruppensprecherInnen, etc.)

Bei einer Anwesenheit unter 75% des Programms werden dem/der jeweiligen TeilnehmerIn ein Unkostenbeitrag von € 200 verrechnet.

Anmeldung:
Anmeldung ist nur für Amnesty-AktivistInnen möglich. 

Eine schriftliche Bewerbung ist verpflichtend, aus der das bisherige ehrenamtliche Engagement bei Amnesty ersichtlich ist, sowie die Motivation für diesen Lehrgang und Ideen, wie das erworbene Wissen umgesetzt werden wird.

Bewerbungen (max. eine Seite) bitte bis 1. Juli 2014 an: academy(at)amnesty.at

Lehrgangsleiterin:
Mag.a Tanja Prinz-Alves

TrainerInnen:
(...)
Mag.a Tanja Prinz-Alves
Mag.a Barbara Weber, MA
Dr. in Judith Stummer-Kolonovits
Mag.a Caroline Paar
Dr.in Lisa Stadlmayr
MMag.a Madalena Pampalk
Mag.a Gudrun Rabussay-Schwald, RE.MA
Marian Pink, MLS
Mag. Anton Lorenz
Irene Planer
Mag. Christian March
Mag. Georg Reiter